📦 In Deutschland liefern wir ab 30€ Versandkostenfrei (ausgenommen Großpackungen). Lieferung innerhalb von 2 Werktagen. 30 Tage Rückgaberecht.

0

Ihr Warenkorb ist leer

5 Tipps für einen nachhaltigen Muttertag

Mai 10, 2019 2 min lesen.

5 Tipps für einen nachhaltigen Muttertag

Ähnlich wie der Valentinstag ist auch der Muttertag ein sehr umstrittener Feiertag: Kommerzialisierung zugute der Floristen und Schokoladenhersteller oder dass man ja keinen bestimmten Feiertag benötigt, um zu zeigen, wie sehr man die eigene Mama liebt. 

Für viele ist dieser Sonntag im Mai aber zu einem besonderen Familientag geworden und ein fester Termin im Kalender, um gemeinsam mit der Familie Zeit zu verbringen, sich zum Frühstück oder zum Brunch zu verabreden. 

Für diejenigen, die den Muttertag gern zelebrieren und nach einem besonderen Geschenk Ausschau halten, haben wir fünf nachhaltige Ideen: 

Grüner Muttertag

5 Tipps für bewusste Geschenke


1. Nachhaltige Klassiker

Schokolade und Blumen gehören zu den absoluten Geschenkklassikern - so auch zum Muttertag. Unser Tipp: Achte bei der Schokolade auf das "fairtrade"-Zeichen oder darauf, dass die Plastikverpackung so gering wie möglich ausfällt. Bunter Blumenstrauß? Wie wäre es stattdessen mit einer langlebigen Pflanze: Aloe Vera oder Strahlenaralie sind schöne Grünpflanzen und reinigen zudem auch noch die Luft!

2. Selbstgebackenes oder Selbstgemachtes

Besonders zum Familienfrühstück oder Brunch eignet sich etwas Selbstgebackenes oder Selbstgemachtes als kleines Mitbringsel. Wir haben euch damals zu Weihnachten ein Rezept für einen selbstgemachten Chai-Sirupvorgestellt - passt auch hervorragend im Frühling zum Kaffee. 

3. Zeitgeschenke

Die Mama beschwert sich gern, dass sie euch zu selten sieht? Dann ist ein Zeitgeschenk zum Muttertag genau das Richtige: Eine schöne Aktivität raussuchen, wie z.B. ein Städtetrip, Konzert oder Theater buchen und mit Liebe verschenken. 

4. Faire und umweltfreundliche Alltagshelfer

Mamas sind die wahren Helden im Alltag! Sie steht immer mit einem guten Rat beiseite, findet immer alles, was vermeintlich verloren ist und erst nach dem Auszug weiß man, dass man nie so gut kochen wird wie sie! 

Wie wäre es mit umweltfreundlichen Alltagshelfern, die sie im Alltag begleiten: Ein Bambus Thermobecher, waschbare Abschminkpads oder der wiederverwendbare Kaffeebecher können ihr eine ganz besondere Freude bereiten. 

5. Nachhaltig verpacken

Das ideale Muttertagsgeschenk ist gefunden? Dann kann man dem Ganzen noch den letzten Schliff verleihen, indem man das Geschenk nachhaltig verpackt - wir haben hier sieben nachhaltige Verpackungsideenfür euch. 

Pinterest pandoo Muttertag fair und bewusst feiern


Vollständigen Artikel anzeigen

Die Rolle von Eltern bei der Vermittlung von Nachhaltigkeit an ihre Kinder
Die Rolle von Eltern bei der Vermittlung von Nachhaltigkeit an ihre Kinder

Januar 17, 2023 3 min lesen.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, das uns alle betrifft, und es ist wichtig, dass wir uns bemühen, diese Werte an die nächste Generation weiterzugeben. Eltern spielen dabei eine entscheidende Rolle, da sie die ersten und wichtigsten Lehrer für ihre Kinder sind. In diesem Beitrag werden wir uns damit beschäftigen, wie Eltern Nachhaltigkeit an ihre Kinder vermitteln können und warum dies so wichtig ist.
Nachhaltigkeit in der Gastronomie
Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Januar 16, 2023 2 min lesen.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Gastronomie und betont, warum es sich lohnt, bewusst in Restaurants und Cafés zu gehen, die auf Nachhaltigkeit achten. Der Beitrag erklärt verschiedene Aspekte von Nachhaltigkeit in der Gastronomie, wie zum Beispiel die Verwendung von saisonalen und regionalen Zutaten, biologischen Zutaten und artgerechter Tierhaltung. 

Nachhaltigkeit in der Erwachsenenbildung
Nachhaltigkeit in der Erwachsenenbildung

Januar 14, 2023 3 min lesen.

Es ist nie zu spät, um nachhaltiger zu leben und unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Jeder kleine Schritt zählt, wenn es darum geht, die Lebensbedingungen für künftige Generationen zu verbessern. Deshalb möchten wir heute darüber sprechen, wie wir auch im Alter noch lernen können, nachhaltiger zu leben – durch Erwachsenenbildung.