Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Ideen zum Befüllen eines nachhaltigen Adventskalenders

November 11, 2020 2 Minuten Lesezeit

Ideen zum Befüllen eines nachhaltigen Adventskalenders

Weihnachten kommt immer näher und das bedeutet auch wieder die wunderbare Zeit der Adventskalender. Adventskalender bestehen in der Regel aus einigen Papier- oder Plastikverpackungen, die nach kurzer Zeit im Mülleimer landen. Auf Grund der Tatsache, dass 24 Tage lang nur eine Kleinigkeit verschenkt werden soll, summieren sich die Verpackungen der einzelnen Geschenke schnell. Diesen Müll kannst du vermeiden, indem du einen Adventskalender selbst herstellst und besonders bei der Füllung der Türchen darauf achtest, dass diese soweit möglich ohne Plastikverpackungen auskommen.

Weihnachten 2020

Dieses Jahr läuft vieles anders als in den letzten Jahren und einige Dinge, die sonst zur Vorweihnachtszeit dazugehören, sind leider nicht in der Form möglich. Gerade aus diesem Grund kann es Freunden oder der Familie eine große Freude bereiten, wenn diese jeden Tag eine kleine Aufmunterung in Form eines selbst gemachten Adventskalenders erhalten. So wird die Vorweihnachtszeit doch etwas versüßt.

Einen selbstgemachten Adventskalender kannst du jedem schenken, dem du gerne eine Freude machen würdest. Ob Kindern, dem Partner, einer guten Freundin, der Oma oder einem anderen Familienmitglied - wer freut sich nicht über einen Adventskalender? Das ist definitiv nichts, was mit dem Alter vergeht. Wir möchten dir ein paar einfache Tipps geben, womit du deinen Adventskalender befüllen und gleichzeitig Müll vermeiden kannst.

Oft entsteht ein Großteil des Mülls bereits durch die Verpackung. Probiere doch hier mal eine nachhaltige Variante aus, indem du beispielsweise 24 Toilettenpapier-Rollen für deine Geschenke verwendest und nach Belieben anmalst oder beklebst.

Plätzchen

Ideen zur Befüllung des Adventskalender


1. Selbst hergestellte Seife

2. Selbstgemachter Chai Sirup oder Likör

3. Selbstgebackene Plätzchen

4. Backmischung im Glas

Backmischung

5. Selbstgemachte Kerzen oder Teelichter aus Bienenwachsresten

6. Selbstgemachter Baumschmuck z.B. golden bemalte Walnüsse

7. Selbstgemachte Pralinen

8. Selbstgemachte Kosmetikprodukte z.B. eine Gesichtsmaske oder ein Peeling

9. Selbstgemachte Badebomben

10. Selbst gemischter Tee

11. Selbstgemachte Haarseife

12. Leckere Nüsse, die keine Verpackung brauchen, z.B. Walnüsse oder Erdnüsse

13. Trockenfrüchte/ Trockenobst

Chai Sirup

14. Bambus-Zahnbürste

15. Bambus Wattestäbchen

16. Bambus Kaffeebecher To-Go

17. Bambus-Wattepads z.B. mehrmals 2-3 pro Türchen

18. Gemeinsame Zeit z.B. für einen Spaziergang, einen Kochabend, einen Back-Nachmittag oder Wellness

19. Zitate, eine schöne Karte, einen passenden Vers

20. Selbstgemachtes Glühwein- oder Kinderpunschgewürz

21. Fair-Trade Schokolade

22. Leckere Rezepte als Idee für gemeinsame Essen

23. Selbstgemachte köstliche Energy-Balls

24. Selbstgestricktes Stirnband oder Socken

25. Bemalte/ verzierte Teelicht- oder Windlicht-Gläser

26. Bastelutensilien z.B. Washi-Tape, Kalligraphie-Stifte

Verpackung

Viel Spaß beim Ausprobieren und Befüllen deines eigenen Adventskalenders! Vielleicht hast du ja noch weitere Ideen für ein nachhaltiges Geschenk, das in den Adventskalender passen würde?

 

 



Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

Kauf-nix-Tag am 28.11.2020
Kauf-nix-Tag am 28.11.2020

November 28, 2020 7 Minuten Lesezeit

Am 28. November 2020 ist es wieder so weit: Der sogenannte „Kauf-nix-Tag“ ist da. Gleichzeitig ist auch Black Friday, einer der umsatzstärksten Tage des Jahres. In den USA begann die Tradition des Black Friday, der das Weihnachtsgeschäft mit zahlreichen Angeboten einläutet. Inzwischen ist dieses Konsumfest auch hierzulande verbreitet. Doch ist es eigentlich nötig, so viel zu kaufen?
Nutzen statt besitzen
Nutzen statt besitzen

November 25, 2020 3 Minuten Lesezeit

Besitz wird schon seit Ewigkeiten mit Wohlstand in Verbindung gebracht. Wer ein dickes Haus und zwei teure Autos fährt, das neuste Handy hat und die schicksten Klamotten trägt, gilt als wohlhabend. Nicht wenige Menschen definieren sich über solche Statussymbole und erachten das nach Außen Tragen von Besitztümern als entscheidend für die Wertung ihrer Persönlichkeit.
Auf den Teller statt in die Tonne
Auf den Teller statt in die Tonne

November 23, 2020 5 Minuten Lesezeit

In der heutigen Gesellschaft ist Wegwerfen Alltag geworden. Alles wird in riesigen Mengen bis hin zum Überfluss konsumiert. Aufgrund der allgegenwärtigen Verfügbarkeit von Lebensmitteln wird kaum noch überdacht, woher Produkte überhaupt kommen oder wie viel Arbeit und Ressourcen in ihnen stecken. Es gibt aber auch gute Neuigkeiten. Immer mehr Aktionen und Organisationen bieten Möglichkeiten an, wie der Verschwendung entgegengewirkt werden kann. 
×
Welcome Newcomer