Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Zimmerpflanzen für Anfänger: Tipps und Tricks für deine Indoor-Oase

April 07, 2020 6 Minuten Lesezeit

Zimmerpflanzen für Anfänger: Tipps und Tricks für deine Indoor-Oase

Um Zimmerpflanzen aufzuziehen, brauchst du nicht unbedingt den berüchtigten „grünen Daumen“. Indem du einfachen Regeln folgst und die Pflanzen mit Wasser und Licht versorgst, kannst du dir schon heute deine eigene Indoor-Oase  erschaffen. Zimmerpflanzen haben eine beruhigende, entspannende und zugleich vitalisierende Wirkung. Lass dich überzeugen!

Die Vorteile von Zimmerpflanzen

Wenn du Interesse an Nachhaltigkeit, an einer grüneren Lebensweise und an Pflanzen im Allgemeinen hast, solltest du dir Zimmerpflanzen anschaffen. Hier stellen wir dir einige pflegeleichte Varianten vor, die sich bestens für Anfänger eignen. Mit ein wenig mehr Erfahrung kannst du sogar deine eigenen Kräuter und auch Gemüse in den eigenen vier Wänden anbauen und so ein wenig gesünder und nachhaltiger leben. Fürs Erste solltest du dich von den Vorteilen von Zimmerpflanzen überzeugen lassen und den grünen Mitbewohnern eine Chance geben.

Wissenschaftler haben schon lange nachgewiesen, dass Pflanzen Stress reduzieren können. Die Farbe Grün wirkt beruhigend auf uns, aber auch Blumen helfen dabei, dass wir uns wohlfühlen. Mithilfe von pflegeleichten Pflanzen für Anfänger kannst du dazu beitragen, deinen eigenen Blutdruck zu senken und in Zukunft ein wenig stressfreier, entspannter und unbeschwerter zu leben. Es gibt sogar Berichte darüber, dass Zimmerpflanzen gegen Depressionen helfen!

Zudem filtern Pflanzen CO2 und verbessern damit die Luft in deiner Wohnung. Gerade für Stadtbewohner ist das sehr wichtig. Wenn deine Nase weniger verstopft ist, weil es weniger Staubpartikel und stattdessen mehr Luftfeuchtigkeit gibt, hast du ein um 30 % niedrigeres Risiko für Erkältungen. Zu den luftreinigenden Pflanzen gehören zum Beispiel die Gattungen Epipremnum und Spathiphyllum. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder senken Pflanzen dank dieser Eigenschaften das Risiko, an einer Allergie zu erkranken.

 

Luftverbesserer Zimmerpflanzen für bessere Luft
Solltest du einen Mitbewohner haben, der gerne raucht, oder Nachbarn, die regelmäßig die Luft auf dem Balkon verpesten, sind Zimmerpflanzen deine Rettung. Sie stellen eine natürliche Möglichkeit dar, die Luft zu filtern und unangenehme Gerüche zu neutralisieren. Auch Balkonblumen helfen dir dabei, gegen die Raucher anzugehen. Nicht zuletzt filtern Pflanzen die im Zigarettenrauch vorhandenen Giftstoffe. Luftreinigende Pflanzen sind übrigens auch im Büro ideal!

Experten empfehlen, Pflanzen im Arbeitsbereich aufzustellen, denn sie verbessern die Stimmung, beugen Kopfschmerzen vor und steigern außerdem die Konzentrationsfähigkeit. Ob im Büro oder im Homeoffice, ein bisschen Grün sorgt dafür, dass dein Körper Glücksgefühle ausschüttet. Zudem profitierst du von sauberer Luft und einem gesünderen Lebensumfeld. Die natürliche, grüne Umgebung hilft dir dabei, dich zu fokussieren und wach zu bleiben.

Manche Menschen schwören darauf, dass Zimmerpflanzen ihnen auch beim Einschlafen helfen. Auch du kannst versuchen, eine Orchidee oder eine andere üppige Pflanze in der Nähe deines Bettes zu platzieren. Auf jeden Fall erhältst du somit ein besseres Raumklima, was deinen Schlaf nur optimieren kann. Idealerweise helfen dir die beruhigenden Eigenschaften von Pflanzen auch dabei, dich zu entspannen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Blätter Hintergrundgeräusche absorbieren können. Sie dienen als Schallschutz und verbessern die Akustik, sodass du dich weniger auf geräuschvolle Nachbarn und mehr auf deinen eigenen Atem konzentrieren kannst.

 

Grünpflanzen Topfpflanzen für Anfänger Beispiele

Darauf solltest du beim Kauf von Zimmerpflanzen achten

Du kannst deine Pflanzen online kaufen oder einen Blumenladen in deiner Nähe aufsuchen. Gerade Anfänger können sich anhand von Bildern im Internet nicht immer eine gute Vorstellung der jeweiligen Pflanze machen, aber wenn du in einem Laden oder in einem Baumarkt stöberst, siehst du direkt, welche Zimmerpflanzen dich ansprechen. Lasse dich am besten beraten, welche Zierpflanzen für Personen ohne grünen Daumen geeignet und welche Zimmerpflanzen besonders pflegeleicht sind.

Wichtig ist, dass du deinen neuen Pflanzen ein schönes Plätzchen anbietest, an dem sie Sonne abbekommen, aber nicht austrocknen. Je nach Pflanze kann sich der Bedarf von Licht und Wasser deutlich unterscheiden, weshalb du schon beim Kauf gut auf das Etikett oder die Beschreibung achten solltest. Dort erhältst du wichtige Hinweise zur Pflege deiner neuen grünen Mitbewohner.

Außerdem solltest du dich mit ein paar Basics der Gartenpflege eindecken: Eine kleine Schaufel macht es dir möglich, Samen zu säen, um zum Beispiel Balkonblumen oder Kräuter zu züchten. Eine Gießkanne ist dafür geeignet, die Pflanzen sanft zu wässern, und ein Topfuntersetzer garantiert, dass du nicht aus Versehen für eine Überflutung sorgst. Manche Zimmerpflanzen mögen es, ab und zu mit einem Wasserzerstäuber befeuchtet zu werden.

 

Pflegeleichte Pflanzen für Anfänger

Du kannst deine freie Zeit optimal nutzen, um dein Bewusstsein für Pflanzen und für ein naturnahes Leben zu verstärken. Bestelle dir online oder bei einem Blumenladen in deiner Nähe, den du gern unterstützen möchtest, ein paar Zimmerpflanzen für Anfänger und lege deinen eigenen Garten an. Beachte dabei, dass manchen Zimmerpflanzen wenig Licht ausreicht, während andere Zimmerpflanzen weniger für dunkle Räume geeignet sind.

Du hast wenig Platz in deiner Wohnung? Dann kannst du hängende Zimmerpflanzen wählen, die zum Beispiel im Badezimmer Glücksgefühle verbreiten oder die Küche aufhellen. Freue dich auf ein neues, umweltnahes und noch dazu beinahe kostenloses Hobby!

Welche Pflanzen sind für Anfänger geeignet?

Die folgenden Zimmerpflanzen sind pflegeleicht und eignen sich daher gut für Anfänger:

  • Grünlilie: Diese Pflanze hat kaum Ansprüche. Sie kann sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen, sodass beinahe jeder Standort gut ist. Achte darauf, ihr alle paar Tage oder bei trockener Erde ein wenig Wasser zu geben.
  • Bogenhanf: Auch als Schwiegermutterzunge bezeichnet, ist diese Zimmerpflanze genauso pflegeleicht wie Kakteen. Solltest du also über längere Zeit das Gießen vergessen, macht das gar nichts. In der Sonne oder zumindest mit viel direktem Tageslicht wächst dein Bogenhanf schneller als im Schatten.
  • Elefantenfuß: Bei dieser Zimmerpflanze, die auch als Flaschenbaum bekannt ist, handelt es sich um eine sehr genügsame Art. Sie sieht einem Elefantenfuß sehr ähnlich, hat aber oben lange, gebogene Blätter. Der Elefantenfuß braucht nicht viel Wasser und überlebt auch im Schatten.
  • Palmfarn: Der Palmfarn stammt aus der Urzeit. Ihn gab es schon zu Zeiten der Dinosaurier. Er hat auch deshalb so lange überlegt, weil er so pflegeleicht ist. Wähle einen hellen, möglichst sonnigen Standort und verzichte auf ein Umstellen – das ist das Einzige, was der Palmfarn nicht mag.
  • Drachenbaum: Bei allen Gärtner-Anfängern ist der Drachenbaum sehr beliebt. Er hat einen schönen, palmenartigen Wuchs, kann sowohl in der Sonne als auch im Schatten stehen und braucht nicht allzu viel Wasser. Ein wöchentliches Gießen ist ausreichend.

Kaktus Sukkulenten auch für Anfänger geeignet

  • Kakteen aller Art: Kakteen sind Zierpflanzen, die selbst einen „schwarzen Daumen“ überleben können. Du solltest darauf achten, sie nicht zu viel zu gießen. Eine Position im Licht ist gut geeignet.
  • Efeutute: Für dein Homeoffice ist diese pflegeleichte Zimmerpflanze optimal. Sie hat Spaltöffnungen in ihren Blättern und kann so besonders gut Schadstoffe filtern. Außerdem sind die silber-grün-weiß gefleckten Blätter sehr hübsch.
  • Gummibaum: Eine weitere pflegeleichte Pflanze ist der Gummibaum. Er überzeugt mit seinen tiefgrünen, attraktiv glänzenden Blättern. Das Raumklima ist ihm beinahe egal, aber du solltest die Blätter regelmäßig mit einem feuchten Schwamm abstauben.
  • Fensterblatt: Auch das Fensterblatt verzeiht dir erste Pflegefehler. Achte aber darauf, dass diese Pflanze mit ihren schönen Blättern viel Platz hat, denn sie kann groß werden. Bei Bedarf musst du sie in einen größeren Topf umpflanzen. Du wirst viele Jahre lang deine Freude am Fensterblatt haben, denn es kann sehr alt werden.

 ausgetrocknete Pflanzen was tun

Tipps für unzufriedene Zimmerpflanzen

Wir hoffen, dass du mithilfe dieser Liste eine erste Inspiration für deinen neuen Garten innerhalb der eigenen vier Wände gefunden hast. Es gibt viele weitere Pflanzenarten, die sich gut für Anfänger eignen. Wenn du positive erste Erfahrungen machst, bist du sicherlich bald bereit für weitere Pflanzen und auch für Blumen, die tendenziell etwas höhere Ansprüche haben. In jedem Fall ist es empfehlenswert, mit kleinen Pflanzen anzufangen und dann allmählich ein Gefühl für die grünen Wesen zu entwickeln. Du solltest sie täglich pflegen oder zumindest genau anschauen, um zu sehen, ob Probleme wie hängende Blätter, eine Krankheit oder eine Staunässe vorliegen. Denn manche Pflanzen, etwa Kakteen, sterben dann, wenn sie zu viel Wasser erhalten. In anderen Fällen hast du vielleicht nicht die richtige Erde für deine Pflanzen gewählt. Die folgenden Zeichen weisen darauf hin, dass ein Problem vorliegt:

    • Blätterverlust
    • vergilbte Blätter
    • welke Blätter
    • verblasste Farbe

    Experimentiere ein wenig mit dem Standort, der Erde und der Wassermenge, um deiner Pflanze das Leben zu erleichtern. Außerdem findest du online viele Tipps zu den Pflanzenarten, die dir dabei helfen, ein Gefühl für das grüne Leben zu entwickeln. Zudem solltest du die Blattpflege nicht vergessen, die ebenfalls sehr beruhigend und beinahe meditativ sein kann: Staube die Pflanzen regelmäßig ab, besprühe sie mit einem Zerstäuber und entferne alte Blätter.

    Viel Erfolg mit deinem Indoor-Garten!



    Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

    Selbst gemachte Pasta Chips
    Selbst gemachte Pasta Chips

    August 04, 2021 2 Minuten Lesezeit

    Dieser Snack ist eine wunderbare Idee für den kleinen Heißhunger zwischendurch, der uns alle gelegentlich überkommt. Für diesen leckeren und noch dazu veganen Snack benötigst du lediglich deine Lieblingsnudeln, die du Zuhause hast. Alternativ bietet sich die Zubereitung der Pasta-Chips auch als Resteverwertung an. In diesem Beitrag zeigen wir euch das Rezept für eine einfache und vegane Variante des Tiktok Trends, das mit beliebigen Dips kombiniert werden kann.
    Wundermittel Olivenöl
    Wundermittel Olivenöl

    August 02, 2021 5 Minuten Lesezeit

    Wusstest du, dass Olivenöl als ein wahres Wundermittel gilt und nicht nur für den Gebrauch in der Küche geeignet ist? Wenn nicht erfährst du alles Wissenswerte über Olivenöl in diesem Blogbeitrag. Wir erzählen dir, was Olivenöl eigentlich ist, wie es gewonnen wird und in welchen Bereichen du Olivenöl im Alltag verwenden kannst. Außerdem klären wir dich darüber auf, worauf du beim Kauf von guten Olivenöl achten solltest und zeigen dir ein cooles DIY Rezept für eine Haarmaske mit Olivenöl.
    Marlene - unser empathischer Panda
    Marlene - unser empathischer Panda

    Juli 29, 2021 2 Minuten Lesezeit

    Unser Customer Support Panda Marlene ist für die Zufriedenheit unserer Kund:innen zuständig. Als erste Anlaufstelle per Telefon oder E-Mail beantwortet Marlene Fragen oder Feedback unserer Erdkund:innen zu unseren Produkten. Zusätzliche gehört es zu Marlenes Aufgaben, Probleme bei Bestell- und Liefervorgängen zu bearbeiten und zu beheben. Warum Marlene sich für Nachhaltigkeit interessiert und wie sie diese in ihrem Studentenalltag lebt, verraten wir in diesem Blogbeitrag.
    ×
    Welcome Newcomer