Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Ostereier natürlich färben - 5 verschiedene Lebensmitteln zum Eierfärben

April 06, 2020 3 Minuten Lesezeit

Ostereier natürlich färben - 5 verschiedene Lebensmitteln zum Eierfärben

Ostern steht vor der Tür und eine der schönsten Traditionen sind die bunt gefärbten Eier, die für die Ostereier-Suche vorbereitet werden. Herkömmliche chemische Farben um Ostereier zu färben sind ziemlich schädlich für die Umwelt und es ist auch noch nicht geklärt, ob die Farben schlecht für unsere Gesundheit sind. Manche dieser Farbstoffe stehen im Verdacht krebserregend zu sein. 

Dabei finden wir alle bunten Farben auch in Lebensmitteln: natürlich, gesund und ganz ohne Chemie.  Nicht nur deutlich besser für die Umwelt, sondern auch für unseren Geldbeutel, da wir die Lebensmittel danach auch noch essen können. 

Ostereierfärben mit natürlichen Farben aus Lebensmitteln

Zutaten fürs natürliche Ostereier-Färben

Das braucht ihr, um loslegen zu können

  • 10 weiße Eier 
  • einen hellen Essig 
  • 3 Rote Beete Knollen
  • 1/2 frischen Rotkohl 
  • ein paar Wurzeln Kurkuma 
  • ca. 2 Tassen Zwiebelschalen 
  • 100g Blaubeeren
  • optional etwas Kokosöl oder Olivenöl

    Eier natürlich färben

    Was muss man beachten?

     

    1. Benutzt am besten weiße Eier, damit die Farben besser sichtbar sind

    2. Den Code auf den Eiern kann man ganz einfach vorher mit Essig entfernen

    3. Gute Zutaten für ein gutes Ergebnis: Greift bei den Lebensmitteln gerne in der Bio-Abteilung zu.

     

    Kräftige, schöne Farben aus Pflanzen 

    Hellrot - Rote Beete
    Dunkelblau - Blaubeeren
    Rotbraun - Zwiebelschalen
    Gelb - Kurkuma (frische Wurzeln)
    Lila bis Blau - Rotkohl 

    Anleitung : Eier färben leicht gemacht! 

    Für alle Naturfarben wird zunächst ein farbiger Sud aus der jeweiligen Zutat hergestellt. Das eigentliche Färben erfolgt dann kalt, mehr dazu weiter unten.

    Farbenfrohes Gemüse: Rotkohl für Blau/Lila

    500 g des frischen, klein geschnittenen Rotkohls in einem Liter Wasser für 30 bis 40 Minuten kochen. Anschließend das Färbewasser durch ein Sieb geben. Wirf das Gemüse nicht weg, du kannst es immer noch zu einem leckeren Gericht verarbeiten.

     

    Blaubeeren für dunkelblaue Ostereier:

    Die Blaubeeren werden in 200 ml Wasser ca. 20 min eingekocht und anschließend durch ein Sieb gegeben. Die ausgekochten Blaubeeren machen sich wunderbar in einem Porridge am nächsten Morgen. 

     

    Kurkuma für ein kräftiges Gelb: 

    Die Kurkuma wird geschält und in kleine Stücke geschnitten, anschließend wird es 30 bis 40 Minuten in etwa 200 ml Wasser gekocht. Falls das Wasser komplett verdampft einfach etwas Wasser nachgießen. 

     

    Das eigentliche Eierfärben - Los gehts!

    Jede Farbe wird in eine Schüssel bzw. Messbecher gefüllt. Warte bis der Sud abgekühlt ist und gib dann die hartgekochten Eier in die Schüsseln. Die Eier sollten nicht abgeschreckt werden - so halten sie länger. 

    Falls zu wenig Sud vorhanden ist, könnt ihr es einfach mit Wasser auffüllen. Die Eier sollten komplett bedeckt sein. Danach kommt in jede Schüssel ca. 1 EL Essig. Um einen speziellen Bubble - Effekt zu erzeugen, einfach die doppelte Menge an Essig benutzen. Wie dieser Effekt auf den Eiern aussieht, kannst du auf den Bildern unten sehen. 

    Die Eier bleiben für ein paar Stunden (am Besten über Nacht) in dem bunten Farb-Sud. Je länger desto kräftiger werden am Ende die Farben. Danach holst du die Eier aus raus und legst sie zum trocknen auf ein Küchentuch. Optional können die Ostereier danach noch mit etwas Öl eingerieben werden, sodass sie schön glänzen.

    Nach dem Färben halten die Eier ca. 4 Wochen, wenn sie bei Zimmertemperatur gelagert werden.

    Dann kann die Eiersuche ja beginnen.

    Extra Tipp für Eier-Muster:

    Wer Muster auf den Eiern haben möchte kann sie mit einem Band umwickeln, bevor sie in die Farbe kommen. Man kann auch vorher ein Muster mit Zitronensaft auf die Eier malen. 

         

     Das pandoo-Team wünscht dir

    Frohe Ostern🐣

    Hast du es schon ausprobiert ? Sende uns doch gerne deine Ergebnisse auf Instagram @gopandoooder per Mail zu. Wir würden uns riesig freuen 💚


    Schreibe einen Kommentar


    Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

    DIY für eine wiederverwendbare Gesichtsmaske
    DIY für eine wiederverwendbare Gesichtsmaske

    September 21, 2020 3 Minuten Lesezeit 6 Kommentare

    Die Verwendung herkömmlicher Masken für die Gesichtspflege ist ein weltweit beliebter Trend. Gesichtsmasken generell, aber insbesondere Sheetmasken, sind ein Wegwerfprodukt. Um auch im Bereich der Gesichtspflege mehr auf Wert auf Nachhaltigkeit zu legen, haben wir versucht, eine Sheetmaske selbst herzustellen, die man wiederverwenden kann. 
    Warum Achselhaare ein Tabuthema sind
    Warum Achselhaare ein Tabuthema sind

    September 19, 2020 5 Minuten Lesezeit 2 Kommentare

    Auf dem Kopf einer Frau sind Haare unverzichtbar. Unter den Armen sollte sie aber keinerlei Behaarung haben – zumindest wenn es nach der öffentlichen Meinung geht. Wir verraten dir, welche Funktionen Achselhaare haben, warum sie als Tabu wahrgenommen werden und wie der Kampf gegen die Stigmatisierung läuft.

    Weltbambustag | Alles was ihr über die Bambuspflanze wissen müsst
    Weltbambustag | Alles was ihr über die Bambuspflanze wissen müsst

    September 18, 2020 4 Minuten Lesezeit 3 Kommentare

    Dass Bambus als nachhaltige Alternative immer mehr Zuspruch erhält, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Und dass wir von pandoo besonders große Bambus Fans sind, sollte euch schon bekannt sein. Anlässlich des Weltbambustags am 18.09.2020 möchten wir ein wenig genauer Aufklären, wieso Bambus als so umweltfreundlich gilt und was die Pflanze wirklich alles kann.