Ostereier natürlich färben - 5 verschiedene Lebensmitteln zum Eierfärben

April 06, 2020 3 Minuten Lesezeit

Ostereier natürlich färben - 5 verschiedene Lebensmitteln zum Eierfärben

Ostern steht vor der Tür und eine der schönsten Traditionen sind die bunt gefärbten Eier, die für die Ostereier-Suche vorbereitet werden. Herkömmliche chemische Farben um Ostereier zu färben sind ziemlich schädlich für die Umwelt und es ist auch noch nicht geklärt, ob die Farben schlecht für unsere Gesundheit sind. Manche dieser Farbstoffe stehen im Verdacht krebserregend zu sein. 

Dabei finden wir alle bunten Farben auch in Lebensmitteln: natürlich, gesund und ganz ohne Chemie.  Nicht nur deutlich besser für die Umwelt, sondern auch für unseren Geldbeutel, da wir die Lebensmittel danach auch noch essen können. 

Ostereierfärben mit natürlichen Farben aus Lebensmitteln

Zutaten fürs natürliche Ostereier-Färben

Das braucht ihr, um loslegen zu können

  • 10 weiße Eier 
  • einen hellen Essig 
  • 3 Rote Beete Knollen
  • 1/2 frischen Rotkohl 
  • ein paar Wurzeln Kurkuma 
  • ca. 2 Tassen Zwiebelschalen 
  • 100g Blaubeeren
  • optional etwas Kokosöl oder Olivenöl

    Eier natürlich färben

    Was muss man beachten?

     

    1. Benutzt am besten weiße Eier, damit die Farben besser sichtbar sind

    2. Den Code auf den Eiern kann man ganz einfach vorher mit Essig entfernen

    3. Gute Zutaten für ein gutes Ergebnis: Greift bei den Lebensmitteln gerne in der Bio-Abteilung zu.

     

    Kräftige, schöne Farben aus Pflanzen 

    Hellrot - Rote Beete
    Dunkelblau - Blaubeeren
    Rotbraun - Zwiebelschalen
    Gelb - Kurkuma (frische Wurzeln)
    Lila bis Blau - Rotkohl 

    Anleitung : Eier färben leicht gemacht! 

    Für alle Naturfarben wird zunächst ein farbiger Sud aus der jeweiligen Zutat hergestellt. Das eigentliche Färben erfolgt dann kalt, mehr dazu weiter unten.

    Farbenfrohes Gemüse: Rotkohl für Blau/Lila

    500 g des frischen, klein geschnittenen Rotkohls in einem Liter Wasser für 30 bis 40 Minuten kochen. Anschließend das Färbewasser durch ein Sieb geben. Wirf das Gemüse nicht weg, du kannst es immer noch zu einem leckeren Gericht verarbeiten.

     

    Blaubeeren für dunkelblaue Ostereier:

    Die Blaubeeren werden in 200 ml Wasser ca. 20 min eingekocht und anschließend durch ein Sieb gegeben. Die ausgekochten Blaubeeren machen sich wunderbar in einem Porridge am nächsten Morgen. 

     

    Kurkuma für ein kräftiges Gelb: 

    Die Kurkuma wird geschält und in kleine Stücke geschnitten, anschließend wird es 30 bis 40 Minuten in etwa 200 ml Wasser gekocht. Falls das Wasser komplett verdampft einfach etwas Wasser nachgießen. 

     

    Das eigentliche Eierfärben - Los gehts!

    Jede Farbe wird in eine Schüssel bzw. Messbecher gefüllt. Warte bis der Sud abgekühlt ist und gib dann die hartgekochten Eier in die Schüsseln. Die Eier sollten nicht abgeschreckt werden - so halten sie länger. 

    Falls zu wenig Sud vorhanden ist, könnt ihr es einfach mit Wasser auffüllen. Die Eier sollten komplett bedeckt sein. Danach kommt in jede Schüssel ca. 1 EL Essig. Um einen speziellen Bubble - Effekt zu erzeugen, einfach die doppelte Menge an Essig benutzen. Wie dieser Effekt auf den Eiern aussieht, kannst du auf den Bildern unten sehen. 

    Die Eier bleiben für ein paar Stunden (am Besten über Nacht) in dem bunten Farb-Sud. Je länger desto kräftiger werden am Ende die Farben. Danach holst du die Eier aus raus und legst sie zum trocknen auf ein Küchentuch. Optional können die Ostereier danach noch mit etwas Öl eingerieben werden, sodass sie schön glänzen.

    Nach dem Färben halten die Eier ca. 4 Wochen, wenn sie bei Zimmertemperatur gelagert werden.

    Dann kann die Eiersuche ja beginnen.

    Extra Tipp für Eier-Muster:

    Wer Muster auf den Eiern haben möchte kann sie mit einem Band umwickeln, bevor sie in die Farbe kommen. Man kann auch vorher ein Muster mit Zitronensaft auf die Eier malen. 

         

     Das pandoo-Team wünscht dir

    Frohe Ostern🐣

    Hast du es schon ausprobiert ? Sende uns doch gerne deine Ergebnisse auf Instagram @gopandoooder per Mail zu. Wir würden uns riesig freuen 💚



    Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

    Tipps und Rezepte für ein nachhaltiges Halloween
    Tipps und Rezepte für ein nachhaltiges Halloween

    Oktober 21, 2021 4 Minuten Lesezeit

    Halloween steht vor der Tür und auch dieses Event wollen wir gemeinsam nachhaltiger gestalten. Aus diesem Grund teilen wir in diesem Beitrag einige vegane Rezeptideen, die den Halloween-Abend noch schöner und vor allem leckerer machen. Für ein noch umweltfreundlicheres Halloween geben wir außerdem 4 Tipps, die kinderleicht umzusetzen sind. Warum Halloween in diesem Jahr aber dennoch auch ein gruseliges Event ist, erfahrt ihr am Ende dieses Beitrag.
    Caro - unser organisierter Panda
    Caro - unser organisierter Panda

    Oktober 12, 2021 2 Minuten Lesezeit

    Unser Finanz-Panda Caro ist für die laufende Buchhaltung zuständig. Monats- und Jahresabschlüsse sowie steuerrechtliche Themen gehören zu Caros Alltag. Warum sie sich für Nachhaltigkeit interessiert und wie sie diese in ihrem Familienalltag lebt, verraten wir in diesem Blogbeitrag.
    Herbstzeit ist Kürbiszeit
    Herbstzeit ist Kürbiszeit

    Oktober 05, 2021 4 Minuten Lesezeit

    Der Herbstbeginn bringt so einige Leckereien mit sich. Endlich ist wieder Kürbissaison und darüber freuen wir uns besonders. In diesem Beitrag teilen wir einige Kürbisrezepte mit dir, die du auf keinen Fall verpassen solltest. Wie immer sind alle Rezepte vegan und einfach nachzukochen. Egal ob zum Frühstück, als Hauptessen oder als Getränk - wir lieben Kürbis in allen Varianten und geben dir vielfältige Rezeptideen.

    ×
    Welcome Newcomer