0

Ihr Warenkorb ist leer

August 23, 2021 2 min lesen.

Wie wir bereits in unserem Beitrag über das erste Quartal bei uns von pandoo berichtet haben, hat sich im vergangenen halben Jahr einiges bei uns getan, worauf wir sehr stolz sind und worüber wir uns sehr freuen. Mit dem Umzug in unser neues Büro ging die Entscheidung für eine eigene Lagerhalle einher, welche wir seit März diesen Jahres besitzen und erfolgreich nutzen.

Inwieweit diese Veränderungen zu noch mehr Nachhaltigkeit - vor allem im Bereich unserer Produktverpackungen und des Produktversands - geführt haben, zeigen wir in diesem Beitrag.

Unsere pandoo Versandverpackung

Während unser Versand in den ersten vier Jahren von pandoo über einen externen Logistiker abgewickelt wurde, haben wir diesen nun mit der Entscheidung für unsere eigene pandoo Lagerhalle hier nach Konstanz verlegt. Seitdem werden alle Pakete für Endkunden und Großhändler von unseren Packpandas Marc und Martin gepackt und verschickt. Dieser Wechsel hat es uns ermöglicht, unsere Verpackungen mit allem, was dazu gehört, umweltbewusster zu gestalten und unsere Kartons und Packmaterialien selbst auszusuchen.

Von Papier und Plastik hin zu ökologischem Papier

Bei den Versandkartons unseres externen Logistikers handelte es sich um gewöhnlich Pappkartons, welche mit ebenso gewöhnlichem Packpapier befüllt und mit herkömmlichem Plastik-Klebeband verschlossen wurden. Dies lag darin begründet, dass unser Logistiker den Versand mehrerer Firmen organisierte und hierfür eine einheitliche Methode nutzte. Unsere neuen Versandkartons sind frei von Plastik, recycelbar und FSC zertifiziert.

Versandkartons von Pack Verde

Unsere neuen und eigenen Produktverpackungen beziehen wir von Pack Verde, einem nachhaltigen Unternehmen, das auf nachhaltige Verpackungen, Verpackungsmaterial und individuelle Lösungen spezialisiert ist. Alle packVerde Verpackungen sind aus nachwachsenden Rohstoffen wie beispielsweise Holz, Papier, Bambus, Zuckerrohr oder Hanf. Da es sich um Einstoffmaterialien* handelt, können Sie besonders umweltschonend entsorgt oder recycelt werden.

Plastikfreies Füllmaterial und Klebeband

Einen weiteren wichtigen Aspekt für einen nachhaltigen Produktversand stellen Füll- und Verschlussmaterialien dar, welche häufig aus Plastik hergestellt sind. Wir greifen hierfür auf recyceltes Packpapier zurück, welches darüber hinaus FSC zertifiziert ist. Zudem versuchen unsere Packpandas natürlich, so wenig Packpapier zu verwenden, wie nur möglich. Anstelle von herkömmlichem Klebeband aus Plastik sind wir uns auch bei unserem Verschlussband auf eine Variante aus recyceltem Papier, welches ebenfalls FSC zertifiziert ist, umgestiegen.

Versandkartons im pandoo Design

Um unsere neuen, nachhaltigen Versandverpackungen noch schöner zu gestalten, haben wir uns für ein individuelles Design der Packkartons entschieden. Dieses wurde in den vergangenen Wochen von unserem Design Panda Andy entworfen und wird in den kommenden Wochen in unserem Lagerhaus verfügbar sein.

So packen wir unsere nachhaltigen Päckchen

1. Im ersten Schritt wird ein ungefalteter Karton in der passenden Größe ausgesucht.

2. Dieser wird anschließend in wenigen Schritten einfach zusammengesteckt.

3. Nun werden die gewünschten Produkte aus den Regalen geholt und möglichst platzsparend im Paket angerichtet.

4. Nun legen unsere Packpandas einen unserer pandoo Flyer in den Karton. Dieser verrät, wer das Päckchen gepackt hat.

5. Falls es nötig ist, wird anschließend so wenig Packpapier wie möglich in den Karton gelegt, um die leeren Stellen zu füllen und die Produkte zu schützen.

6. Der Karton kann nun zusammen gefaltet und mit einer einfachen Lasche verschlossen werden.

7. Das Päckchen ist nun versandbereit und macht sich mit DPD auf den Weg zu unseren Alltagheld:innen.


Vollständigen Artikel anzeigen

Luise - unser tomatenliebender Panda
Luise - unser tomatenliebender Panda

Mai 18, 2022 3 min lesen.

Unser Panda Luise ist im Sales Bereich und dem Vertrieb tätig. Das heißt, sie hilft uns dabei, dass wir als Firma wachsen und immer mehr Supermärkte, Einzelhändler und Unverpackt-Läden uns in ihr Sortiment aufnehmen. Was Luise in ihrer Freizeit gerne treibt und warum sie sich für das Thema Nachhaltigkeit interessiert, verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger

Mai 12, 2022 7 min lesen.

Ein Balkongarten ist ein optimales Projekt für all diejenigen, die gerne etwas gärtnern, aber leider keinen Garten besitzen. Zudem kannst du durch den Anbau auf dem Balkon deine eigene Gemüse- und Kräuterversorgung unterstützen, was auch zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten beiträgt. Nicht zu guter Letzt lassen ein paar Pflanzen deinen Balkon gleich deutlich schöner aussehen. Alles Wichtige zum Thema Balkongarten verraten wir in diesem Beitrag.
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten

April 29, 2022 5 min lesen.

Wer den Wunsch hat, seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, findet im Badezimmer unzählige Möglichkeiten dies umzusetzen. Pflegeprodukte wie Shampoos, Duschgels, Flüssigseifen und Deodorants sind allesamt Produkte des täglichen Verbrauchs. In ihrer herkömmlichen Form sind die in Plastik verpackt und produzieren auf lange Sicht riesige Müllmengen. Wir verraten, warum und wie dieser vermieden werden können.