0

Ihr Warenkorb ist leer

Mai 04, 2021 2 min lesen.

Marc-Philipp | 31 Jahre

Lagerist

1. Lieber Marc-Philipp, beschreibe doch mal deine Tätigkeit bei pandoo!

Ich bin der Lagerpanda und leite die Logistikabteilung von pandoo. Demnach bin ich auch dafür verantwortlich, dass all unsere Kunden ihre Ware pünktlich erhalten. Von mir werden die Produkte eingelagert, kommissioniert und verschickt. Nicht nur das Einlagern und Verschicken unserer Waren gehört zu meinen Aufgaben, sondern auch die Zusammenarbeit mit dem Marketing, dem Produktmanagement und dem Sales-Team. Zusammen mit unserem Marketing-Team erstellen wir u.a. im Lager auch unsere Displays für die B2B Kunden, die man z.B. im Einzelhandel finden kann.

2. Was hat dich dazu motiviert, dich mit Nachhaltigkeit und einem bewussten Lebensstil auseinanderzusetzen?

Als echter Konstanzer bin ich regelmäßig am Seeufer und im Wald zum Spazieren und Joggen unterwegs. Leider sieht man gerade im Wald sehr oft viel Müll. Dieser schadet nicht nur unserer Umwelt, sondern zerstört auch den Lebensraum unserer Tiere. Außerdem bin ich seit über einem Jahr glücklicher Vegetarier und möchte damit ebenfalls einen kleinen Beitrag zu einer besseren Umwelt leisten.

3. Was macht dich zum Alltagshelden?

Alltagsheld muss ich nicht bezeichnet werden. Wir alle können, wenn wir wollen einen Teil dazu beitragen, Plastik aus unserem Alltag zu verbannen. Als Lagerpanda kann ich einen wesentlichen Beitrag zu einem nachhaltigeren Alltag leisten. Wir berechnen unsere Logistikressourcen genau und versuchen damit Verpackungs- und zusätzlichen Müll zu reduzieren. Ebenso fahre ich täglich mit dem Fahrrad zu unserem Panda-Lager. Wenn jeder Einzelne von uns klein anfängt, können wir gemeinsam Großes bewirken.

4. Wo fällt dir Nachhaltigkeit im Alltag am schwersten?

Ich kaufe gerne Obst und Gemüse aus unserer Region. Wir am Bodensee haben das große Glück, dass wir einiges an Obst und Gemüse direkt vom Erzeuger vor Ort bekommen. Allerdings fällt es mir beim Einkaufen im Supermarkt oft noch schwer, auf Plastik zu verzichten, da sehr viele Produkte weiterhin in Plastik verpackt sind. Aber auch hier gilt – wenn jeder einen kleinen Beitrag leistet, können wir gemeinsam etwas verändern.

5. Beschreibe uns doch einmal deinen Lieblingsort!

Mein Lieblingsort ist die Sandseele auf der Insel Reichenau direkt am Wasser. Bei einem leckeren Glas Wein oder Bier kann man hier am Strand einen wunderschönen, unvergesslichen Sonnenuntergang erleben.

6. Was sind deine pandoo-Lieblingsprodukte?

Mit der pandoo Lunchbox habe ich eine nachhaltige Lösung für mein Vesper unterwegs gefunden. Da ich selbst viel unterwegs bin, gehört außerdem der pandoo Thermobecher mit Teesieb zu meinen Favoriten, da ich mit diesem immer frischen Tee für unterwegs habe.


Vollständigen Artikel anzeigen

Luise - unser tomatenliebender Panda
Luise - unser tomatenliebender Panda

Mai 18, 2022 3 min lesen.

Unser Panda Luise ist im Sales Bereich und dem Vertrieb tätig. Das heißt, sie hilft uns dabei, dass wir als Firma wachsen und immer mehr Supermärkte, Einzelhändler und Unverpackt-Läden uns in ihr Sortiment aufnehmen. Was Luise in ihrer Freizeit gerne treibt und warum sie sich für das Thema Nachhaltigkeit interessiert, verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger

Mai 12, 2022 7 min lesen.

Ein Balkongarten ist ein optimales Projekt für all diejenigen, die gerne etwas gärtnern, aber leider keinen Garten besitzen. Zudem kannst du durch den Anbau auf dem Balkon deine eigene Gemüse- und Kräuterversorgung unterstützen, was auch zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten beiträgt. Nicht zu guter Letzt lassen ein paar Pflanzen deinen Balkon gleich deutlich schöner aussehen. Alles Wichtige zum Thema Balkongarten verraten wir in diesem Beitrag.
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten

April 29, 2022 5 min lesen.

Wer den Wunsch hat, seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, findet im Badezimmer unzählige Möglichkeiten dies umzusetzen. Pflegeprodukte wie Shampoos, Duschgels, Flüssigseifen und Deodorants sind allesamt Produkte des täglichen Verbrauchs. In ihrer herkömmlichen Form sind die in Plastik verpackt und produzieren auf lange Sicht riesige Müllmengen. Wir verraten, warum und wie dieser vermieden werden können.