Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Selbstgemachte Kerzen als nachhaltige Geschenkidee

Dezember 05, 2020 3 Minuten Lesezeit

Selbstgemachte Kerzen als nachhaltige Geschenkidee

Die Geschenke, die am meisten Freude bereiten, sind oft selbst gemacht. Denn für selbst gemachte Geschenke hat der Schenker extra Zeit aufgebracht und sich noch dazu meist etwas persönliches gedacht. 

Vor ein paar Wochen haben wir Seifen selbst hergestellt und die Anleitung auf dem Blog geteilt. Heute möchten wir schöne Kerzen selbst herstellen, die besonders an diesen dunklen, kalten Wintertagen Licht und Wärme in unsere Wohnungen bringen. Die Herstellung der Kerzen ist simpel und macht Spaß, als nimm dir doch einen Nachmittag für dich und entkomme so dem alltäglichen Stress. Und das Beste - an einem Nachmittag entstehen gleich mehrere Geschenke für Freunde oder Familie auf einmal.

 

Kerze

In drei Wochen ist schon Weihnachten und dir fehlen noch einige Geschenke? Dann sind diese selbst gemachten Kerzen wie für dich gemacht. Du kannst sie auch erst einige Tage vor Weihnachten herstellen, da sie nicht viel Zeit brauchen. So gerätst du auf keinen Fall in Stress und kommst gar nicht erst in die Situation, noch in letzter Minute vor Weihnachten etwas vorbereiten zu müssen.

Wir haben uns in diesem Beitrag für eine ganz einfache und schnell Methode entschieden, Kerzen selbst herzustellen. Du kannst deine eigene Kerze aber natürlich auch aufwendiger herstellen. Wenn du nicht so viel Zeit hast bzw. aufbringen möchtest, haben wir hier ein ganz einfaches und schnelles Rezept aus wenigen Zutaten für dich, das wirklich jeder hinbekommt! 

Du brauchst nur wenige Zutaten und ein bisschen Zeit und schon hast du das perfekte Geschenk! Also los geht's! 

Kerze

Du benötigst:

  • Wachs (wenn möglich kein Parafin, besser Soja- oder Bienenwachs - wir haben Sojawachs verwendet weil es weiß ist)
  • Einen Docht (wenn möglich kein Parafin, besser Holz oder Baumwolle)
  • Dosen oder Gläser zum Befüllen
  • Ätherische Öle nach deinem Geschmack
  • Eine Wäscheklammer oder einen Stift
  • Ein Thermometer

Anleitung: 

Hinweis: Selbstverständlich kannst du mehrere Kerzengläser herstellen, die Anleitung gilt lediglich als Beispiel.

1. Bereite den Docht in einem Glas vor (Bei Holz mit einer Wäscheklammer befestigen, bei Baumwolle auf einen Stift wickeln).

Kerze
 
2. Miss nun ab, wie viel Flüssigkeit in ein Glas hineinpasst (einfach mit  Wasser befüllen und in einem Messbecher messen).

3. Überlege dir, wie viele Tropfen ätherische Öle rein du deiner Kerzenmischung zufügen möchtest (in der Regel sind es 25 ml Öl pro Kerze mit 300 ml Wachs) und bereite diese in einer kleinen Schüssel vor.

4. Fülle nun dein Glas zwei Mal mit Wachs und sammele die zwei Gläser voller Wachs in einer separaten Schüssel.

Kerze

5. Schmelze nun das Wachs in einem Wasserbad.

6. Nimm das Wachs kurz bevor das Wasser kocht (etwa bei 80°C) aus der Schüssel heraus.

Kerze

7. Füge die ätherischen Öle zur Wachsmasse hinzu, wenn diese etwas abgekühlt hat (bei etwa 55°C).

Kerze

8. Mische die Wachsmischung gut mit den ätherischen Ölen und fülle sie dann in dein Glas.

Kerze

9. Lasse das Ganze ein paar Stunden trocken (am besten die ganze Nacht).

Kerze

10. Dekoriere am nächsten Tag die Kerze und das Glas, wie es dir gefällt.
    Kerze
    Hinweis: Kerzen mit ätherischen Ölen verlieren an der Luft schnell ihren Duft. Plane daher am besten einen Deckel für dein Glas mit ein. 

    Außerdem ist es wichtig, dass du beim ersten Einsatz der Kerze so lange wartest, bis die ganze obere Fläche geschmolzen ist, damit sich kein "Tunnel" bildet und der Docht in der Mitte der Kerze nach unten hin verschwindet. 

    Wir wünschen dir viel Freude beim Ausprobieren und Herstellen deiner eigenen Kerzen. Falls du Lust auf andere selbst gemachte Geschenk hast, schau doch mal auf unserem pandoo Blog vorbei, dort findest du DIY Anleitungen und Ideen für kreative Köpfe.

     



    Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

    Veganes Bananen French Toast
    Veganes Bananen French Toast

    April 13, 2021 2 Minuten Lesezeit

    French Toasts oder auch „Arme Ritter“ sind eine der besten Möglichkeiten ein, auf den ersten Blick, aufwendig und eindrucksvoll aussehendes Frühstück zu zaubern, ohne dabei jedoch tatsächlich eine Menge Mühe oder Stress aufwenden zu müssen. Ein paar liegengebliebene Brotscheiben, etwas Pflanzendrink, Zimt, Vanille und der persönliche Zucker- oder Sirupfavorit und schon ist das Wochenendfrühstück oder der Sonntagsbrunch so gut wie gesichert!
    Plastikfrei und nachhaltig: Spiele und Spielzeug
    Plastikfrei und nachhaltig: Spiele und Spielzeug

    April 12, 2021 6 Minuten Lesezeit

    Der Wunsch vieler Eltern ist es, dass ihre Kinder möglichst plastikfrei und natürlich aufwachsen. Nicht ohne Grund ist hochwertiges und natürliches Spielzeug nicht nur unbedenklich, sondern ebenso nachhaltig und vor allem langlebig. Leider ist Spielzeug aus Plastik in unserer Gesellschaft allgegenwärtig, da Plastik günstig und in der Regel kurzlebig ist. Der Nachteil an Spielzeug aus Plastik ist jedoch, dass sich darin Weichmacher befinden, die für Kinder bedenklich sein können.
    Regrow: Gemüse nachwachsen lassen
    Regrow: Gemüse nachwachsen lassen

    April 08, 2021 6 Minuten Lesezeit

    Regrow ist ein Trend, der eigentlich gar nicht so neu ist. Denn beim sogenannten „Nachwachsen“ oder „Nachzüchten“ geht es darum, aus Gemüseresten und altem Obst neue Lebensmittel nachzuzüchten. Dafür ist kein Garten nötig, denn selbst auf der Fensterbank oder auf dem Balkon kannst du Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter anbauen. Das ist sowohl für die Umwelt als auch für den Geldbeutel eine gute Tat, und außerdem macht das neue Hobby Spaß.
    ×
    Welcome Newcomer