📦 In Deutschland liefern wir ab 30€ Versandkostenfrei (ausgenommen Großpackungen). Lieferung innerhalb von 2 Werktagen. 30 Tage Rückgaberecht.

0

Ihr Warenkorb ist leer

Vegane Tyropitakia: Filoteigtaschen mit veganer Käsefüllung

Juli 13, 2021 2 min lesen.

Vegane Tyropitakia: Filoteigtaschen mit veganer Käsefüllung

Ganz im Sinne der vorherrschenden Sommer- und Urlaubsstimmung dachten wir uns, wir teilen im Juli noch einmal ein paar ganz einfache und wirklich stressfreie Rezepte mit dir auf dem Blog! Denn bei Hitzewellen über 30°C sogar hier bei uns in Deutschland, (ohje, hallo Klimawandel…) hat vermutlich wirklich keine*r Lust viel Zeit in der Küche und insbesondere am Herd zu verbringen, oder? Allerdings bringen uns die sommerlichen Temperaturen auch die tolle Möglichkeit draußen am See oder im Park zu entspannen und zu picknicken und das wollen wir auch auf keinen Fall verpassen! Wir haben uns deshalb hier für ein kleines, einfaches (aber auch ziemlich leckeres!)und obendrein auch noch sehr gut transportierbares Rezept entschieden und uns dafür fix eine vegane Variante überlegt: Tyropita, oder in unserem Fall: Tyropitakia! Tyropitaist griechisch und bedeutet soviel wie „Käsetasche“ und Tyropitakiaheißt dementsprechend quasi einfach „kleine Käsetäschchen“! Irgendwie süß, oder? Jedenfalls handelt es sich kurz gesagt einfach um herzhaft gefüllte, knusprige Teigtaschen aus Filoteig und da es tatsächlich einige zufällig vegane Filoteige im Supermarkt gibt, ist das Rezept auch wirklich super einfach und im Handumdrehen zubereitet!

Und falls du Tyropita bzw. Tyropitakia noch gar nicht kennst, ist das hier noch ein Grund mehr dieses Rezept einmal auszuprobieren! Die knusprigen Teigtaschen sind nämlich wirklich so, soooo so lecker!

Scroll einfach hier weiter zum Rezept!

Viel Spaß!

Zutaten

Für die vegane „Käse“-Füllung:

  • 150g pflanzliche Feta Alternative*
  • 150g Naturtofu
  • 3 EL veganer Frischkäse
  • 4-5 EL Hefeflocken
  • 3 EL Salzlake des pflanzlichen Fetas (oder zum Beispiel aus einem Glas Oliven!)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

(*Tipp: wenn du nicht so gerne Ersatzprodukte benutzen möchtest, oder keinen veganen Feta finden kannst, kannst du die veganen Tyropitakia natürlich auch anderweitig füllen! Zum Beispiel eignet sich unsere vegane Spinatfüllung mit selbst gemachtem Cashew-Ricotta aus diesem Rezept auch super dafür!).

Außerdem:

  • 1 Packung veganer Filoteig
  • Einige EL Olivenöl
  • Etwas Sesam (optional)

Zubereitung

  1. Zuerst schon einmal den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (oder je nachdem was die Packung deines Filoteigs empfiehlt)vorheizen lassen.
  2. Für die pflanzliche Fetafüllung den veganen Feta und Tofu zusammen in eine Schüssel bröseln und den veganen Frischkäse, die Hefeflocken und die Salzlake dazugeben.
  3. Diese Mischung dann mit einer Gabel zu einer gleichmäßigen, aber noch stückigen, Masse vermengen und mit Salz und Pfeffer, sowie optional weiteren Gewürzen nach Wahl abschmecken.
  4. Die einzelnen Blätter des Filoteigs zusammen übereinander in mehrere Streifen schneiden und ein Backblech mit Backpapier auslegen. (Je nachdem wie groß du deine Tyropitakia haben möchtest, kannst du hier ganz frei entscheiden wie breit du die Streifen schneiden magst! Wir haben sie ungefähr 10-15cm breit geschnitten.)
  5. Jetzt immer drei Streifen aus einzelnen Filo-Blättern übereinanderlegen und dabei zwischendurch jedes Blatt mit etwas Olivenöl bestreichen.
  6. Dann 1-2 TL der pflanzlichen Käsefüllung auf das untere Ende der übereinandergelegten Streifen geben und das Ganze mehrmals übereinander zu einem Dreieck falten.
  7. Wenn du alle Tyropitakia gefaltet hast, diese noch einmal mit etwas Olivenöl bestreichen, optional etwas Sesam darüber streuen und die kleinen Dreiecke für 20-25 Minuten goldbraun backen.

Herrlich knusprig und perfekt zum Mitnehmen! 

Wenn du das Rezept ausprobierst, würden wir uns total freuen, wenn du uns auf Instagram (@gopandoo & @choartemi) markierst und uns sagst, wie es dir gefallen hat!

Wir freuen uns auf dein Feedback!


Vollständigen Artikel anzeigen

Sonnenschutz mal anders
Sonnenschutz mal anders

Juni 13, 2024 3 min lesen.

Sonnenschutz ist unerlässlich, um Hautschäden und langfristige Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Herkömmliche Sonnencremes enthalten oft chemische Filter und synthetische Inhaltsstoffe, die sowohl der Haut als auch der Umwelt schaden können. In unserem neuen Blogbeitrag stellen wir dir umweltfreundliche und natürliche Alternativen vor, geben Tipps zum Schutz der Haut und teilen DIY-Rezepte für selbstgemachte Sonnencreme.
DIY-Projekte für den Frühling: Upcycling-Ideen für Zuhause
DIY-Projekte für den Frühling: Upcycling-Ideen für Zuhause

Mai 23, 2024 2 min lesen.

Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit, um deinem Zuhause eine frische und einladende Note zu verleihen. Mit ein paar einfachen DIY-Projekten kannst du kreativ werden und gleichzeitig Materialien wiederverwenden. Wie wäre es mit Blumentöpfen aus alten Dosen, einzigartigen Vasen aus Glasflaschen oder Wandkunst aus alten Zeitschriften? Diese Upcycling-Ideen verschönern dein Zuhause und sind umweltfreundlich.
Fair Fashion im Frühling
Fair Fashion im Frühling

April 18, 2024 2 min lesen.

Unser aktueller Blogbeitrag widmet sich den neuesten Trends der Fair Fashion für den Frühling. Er betont die Bedeutung von natürlichen Materialien, zeitlosen Schnitten und lokaler Produktion für eine nachhaltige Garderobe. Zudem hebt er die Wichtigkeit von Transparenz und Verantwortlichkeit in der Bekleidungsindustrie sowie den Einsatz von Secondhand- und Upcycling-Mode hervor, um einen bewussten und umweltfreundlichen Kleidungsstil zu fördern.