Knigge für Hygge

Januar 27, 2019 2 Minuten Lesezeit

Knigge für Hygge

Besonders in skandinavischen Ländern ist der Winter kalt, dunkel und scheint alles zu verschlingen. Doch statt dem Sommer nachzutrauern und monatelang unglücklich zu sein, haben die Dänen ein ganz besonderes Konzept der inneren Zufriedenheit entwickelt: HYGGE.

Nordische Weisheiten haben seit dem Aufkommen von Hygge sich auch in den Lebensstil aller Welt geschlichen. So lernt man von den Finnen das Sisu, wie man durch die wesentlichen Dinge im Leben zu innerer Stärke findet. Und das schwedische Lagom beweist, dass es für das persönliche Glück die Ausgeglichenheit im Leben braucht. Es heißt, im Norden wohnt das Glück. Wie es auch Einzug in deine vier Wände findet, verraten wir dir hier:

Wie wir unser Wohlgefühl dänisch machen

 

Während die Temperaturen fallen und die Sonne nur noch selten für Endorphine sorgen kann, schaffen wir uns selbst ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit. Und in 10 einfachen Schritten geht das spielend leicht:

  1. Sorge für ein gemütliches Ambiente daheim. Zünde Kerzen an, arbeite mit warmem Licht, mach dir im Kamin ein knisterndes Feuer. Höre dir dabei deine liebsten, beruhigenden Lieder an.
  2. Sei bewusst und gegenwärtig. Stelle dein Mobiltelefon auch mal in den Flugzeugmodus oder stelle es ganz aus. Atme ganz langsam ein und aus und fühle, dass du da bist.
  3. Sei gut zu dir selbst und greif auch mal mit gutem Gewissen zur Schokolade. Achte auf deinen Körper und mach, was dir Vergnügen bereitet.
  4. Teile – deine Gedanken, deine Freuden, deine Tränen. Und achte darauf, dass jeder in deinem hyggeligen Heim die gleichen Ansprüche und die gleichen Pflichten hat. Aufgaben für die Allgemeinheit werden gleichmäßig aufgeteilt, jeder darf dieselben Dinge. Keiner wird bevorzugt, sondern allem voran steht das gemeinsame Wir.
  5. Sei dankbar für all das, was du in deinem Leben hast. Schätze auch die Kleinigkeiten im Leben.
  6. Vergleiche brauchst du nicht, du bist toll wie du bist. Deswegen brauchst du dich auch nicht mit anderen messen oder zu prahlen. Angebereien weichen Harmonie, in deinen 4 Wänden ist jeder einzigartig und für sich mehr als gut genug.
  7. Schlüpfe aus Alltagskleidern und zieh dir bequeme Sachen an. Kuschelsocken dürfen da nicht fehlen. Dabei einen wohltuenden Tee kochen, in den pandoo-Thermobecher füllen und sich ohne Missgeschicke ganz einfach in Strickdecken kuscheln und sich auf vielen Kissen fallen lassen. Du fühlst dich wohl und kannst dich entspannen und zur Ruhe kommen.
  8. Stelle innere Ausgeglichenheit über Drama. Diskussionen brauchst du jetzt nicht, du willst in deinem hyggeligen Daheim Friede spüren – und auch mal kritische Gedanken und Gespräche unterlassen dürfen.
  9. Genieße das Zusammensein mit Herzensmenschen. Lade sympathische Personen ein. Neue Freundschaften aufbauen und alte Freundschaften pflegen und verstärken: Auch das macht Hygge aus. Gemeinsam fühlt man noch mehr Wärme, Zeit mit anderen tollen Menschen gibt einem so viel. Und nichts ist schöner, als gemeinsame Erinnerungen zu schaffen und sich zusammen an diese zu erinnern.
  10. Dein Heim soll dir Geborgenheit geben, hier fühlst du dich wohl und sicher. Achte stets darauf, deine Haustüre abzuschließen. Als Ort des Schutzes kann dir nichts der Welt etwas anhaben, hier bist du in Sicherheit.

 

Hast du schon alleine durch das lesen dieser Anleitung gemerkt, wie gelassen der Körper wird? Wir können dir versichern, dass du den Winter noch mehr schätzen wirst. Und er dir so kurz wie noch nie vorkommen wird. 

 



Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

Unterschiede zwischen festen Seifen
Unterschiede zwischen festen Seifen

September 22, 2021 4 Minuten Lesezeit

Die Seife ist ein Produkt, das wir tagtäglich nutzen. Was viele nicht wissen, ist, dass es bei festen Seifen große Unterschiede gibt und dass jede feste Seife ihren eigenen Nutzen hat. Wir erklären hier die Unterschiede zwischen Naturseife, Kernseife, Pflegeseife und Schmierseife. So wird klar, welche Seife sich für die individuelle Körperhygiene eignet und welche sich besonders gut als Waschmittel oder zum Putzen eignet.
Die Geschichte der Seife
Die Geschichte der Seife

September 21, 2021 4 Minuten Lesezeit

Hast du dich schon einmal gefragt, seit wie vielen Jahren den Menschheit die Seife eigentlich bekannt ist? Die Naturseife findet nach dem Trend der verschiedensten Seifen und Waschmitteln in Flüssigform wieder ihren Platz im Badezimmer. Die natürliche Rezeptur, gute Inhaltsstoffe und Seifen aus handgemachter Arbeit werden wieder immer beliebter. Erfahre hier, wie die Seife entstand, welchen Zweck sie in den ganzen Jahrhunderten hatte und vieles mehr.
Wie unterscheiden sich Haarseife und (festes) Shampoo?
Wie unterscheiden sich Haarseife und (festes) Shampoo?

September 03, 2021 5 Minuten Lesezeit

Eine Möglichkeit um im Badezimmer mehr Wert auf Nachhaltigkeit zu legen ist der Umstieg von flüssigem Shampoo auf eine feste Haarpflege in Form einer Seife. Es ist wichtig zu wissen, dass festes Shampoo und Haarseife nicht identisch sind und in welchen Aspekten sie sich voneinander unterschieden. Diese und einige weitere Fragen zum Thema feste Haarpflege beantworten wir in diesem Blogbeitrag.

×
Welcome Newcomer