0

Ihr Warenkorb ist leer

November 21, 2020 2 min lesen.

Vom 21. Bis 29. November findet in diesem Jahr wieder die Europäische Woche der Müllvermeidung (EWAV) statt. Die Kommunikationskampagne präsentiert kreative Möglichkeiten rund um das Thema Abfallvermeidung.

Wo findet die EWAV statt?

Die Müllvermeidungswoche findet in ganz Deutschland, 33 Ländern Europas und angrenzenden Staaten statt.

Was ist die EWAV?

Im Bereich der Abfallvermeidung und Wiederverwendung ist die EWAV die größte Kommunikationskampagne in ganz Europa. Ziel der Kampagne ist es, praktische Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen. Es werden Möglichkeiten präsentiert, die es allen Europäern und Europäerinnen erleichtern sollen, einen bewussteren Umgang mit Alltagsgegenständen und ihren Ressourcen zu entwickeln. Wünschenswert ist, dass eine ausreichende Sensibilität für Abfallvermeidung bei möglichst vielen Menschen entsteht.

Zero Waste

Worum geht es in dieser Woche?

Die Müllvermeidungswoche im Jahr 2020 steht unter dem Motto „Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin!“. Der Schwerpunkt liegt demnach auf den „unsichtbaren Abfällen“ im Bereich der Abfallvermeidung. Das gewählte Jahresmotto stellt zwar eine Orientierung dar, gilt aber nicht als verpflichtend für die teilnehmenden Akteure. Bundesweite Initiativen und Projekte versuchen, Europa zu veranschaulichen, wie jeder Einzelne seine persönliche Abfallbilanz verbessern kann.

Ziel ist, in Form von Veranstaltungen jeglicher Art das Thema Abfallvermeidung möglichst anschaulich und trendig zu vermitteln. Angebote wie Kleidertauschbörsen, Repair-Cafés, Koch-Events mit Resten, krummes Gemüse und Obst, Büchertauschregale oder Möbel-Upcycling gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, jedoch sind diese nicht jedem bekannt.

Wer steht hinter der Kampagne?

Die Finanzierung der EWAV erfolgt durch Mittel der Europäischen Klimaschutzinitiative. Als fachlicher Ansprechpartner der Kampagne gilt das Umweltbundesamt, während die Kampagnenwoche selbst seit 2014 vom Verband kommunaler Unternehmen organisiert wird. Als weiterer offizieller Partner der Müllvermeidungswoche gilt das Bundesumweltministerium.

Wer kann mitmachen?

Teilnehmen kann jeder, der das möchte. Um eigene Ideen oder Projekte zu präsentieren und in Online-Veranstaltungen Diskussionen zu leiten, war eine Anmeldung bis zum 15. November notwendig.

Erde in unseren Händen

Warum gibt es die EWAV?

Im Bereich Müll ist Deutschland unschlagbarer Europameister. Pro Person werden jährlich 220 Kilogramm Verpackungsmüll produziert. Doch die gute Nachricht ist – 96% der Verbraucher und Verbraucherinnen erachten eine Veränderung hin zu weniger Verpackungsmüll als sehr wichtig. Die Abfallberge können reduziert werden, indem Kleidung, Haushaltsgegenstände und Lebensmittel umweltfreundlicher verpackt, ordentlicher entsorgt und wiederverwertet werden. Doch Fakt ist – das beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht.

Tolle Ideen zu unterschiedlichen Themen im Bereich Abfallvermeidung findest du auch auf unserem pandoo-Blog:

Vollständigen Artikel anzeigen

Luise - unser tomatenliebender Panda
Luise - unser tomatenliebender Panda

Mai 18, 2022 3 min lesen.

Unser Panda Luise ist im Sales Bereich und dem Vertrieb tätig. Das heißt, sie hilft uns dabei, dass wir als Firma wachsen und immer mehr Supermärkte, Einzelhändler und Unverpackt-Läden uns in ihr Sortiment aufnehmen. Was Luise in ihrer Freizeit gerne treibt und warum sie sich für das Thema Nachhaltigkeit interessiert, verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger
Gemüsegarten auf dem Balkon für Anfänger

Mai 12, 2022 7 min lesen.

Ein Balkongarten ist ein optimales Projekt für all diejenigen, die gerne etwas gärtnern, aber leider keinen Garten besitzen. Zudem kannst du durch den Anbau auf dem Balkon deine eigene Gemüse- und Kräuterversorgung unterstützen, was auch zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten beiträgt. Nicht zu guter Letzt lassen ein paar Pflanzen deinen Balkon gleich deutlich schöner aussehen. Alles Wichtige zum Thema Balkongarten verraten wir in diesem Beitrag.
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten
Nachhaltiges Badezimmer mit natürlichen Pflegeprodukten

April 29, 2022 5 min lesen.

Wer den Wunsch hat, seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, findet im Badezimmer unzählige Möglichkeiten dies umzusetzen. Pflegeprodukte wie Shampoos, Duschgels, Flüssigseifen und Deodorants sind allesamt Produkte des täglichen Verbrauchs. In ihrer herkömmlichen Form sind die in Plastik verpackt und produzieren auf lange Sicht riesige Müllmengen. Wir verraten, warum und wie dieser vermieden werden können.