Vegane Pizza Babka

Mai 25, 2021 2 Minuten Lesezeit

Vegane Pizza Babka

Wer Pizza mag, wird Pizza Babka lieben. Dabei handelt es sich um einen fluffigen Hefeteig mit viel saftigem veganem Käse und eigentlich jeder Füllung, die du magst. Das Besondere an dieser Pizza ist, dass sie ähnlich wie ein Hefezopf geflochten und gebacken wird. Um dir die Zubereitung zu erleichtern und die Einzelschritte zu verdeutlichen, haben wir ein zusätzliches Video auf unserem Youtube Kanal hochgeladen.

Zutaten

Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl

  • 2 TL Salz

  • 150 ml lauwarmes Wasser

  • 1 TL Trockenhefe (7g / 1 Tütchen)

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 TL Ahornsirup

Für den Hefeschmelz:

  • 125 ml Wasser

  • 2 EL Cashewmus

  • 4 EL Hefeflocken

  • 1/2-1 TL Senf

  • 1 TL Salz

  • Einen Spritzer Zitronensaft (optional)

  • Eine Messerspitze Kurkuma (optional)

Für den Belag:

  • Tomatensauce / passierte Tomaten

  • Hefeschmelz (s.o.)

  • Etwas frischen Spinat und/ oder Gemüse deiner Wahl (optional)

  • Etwas Sesam (optional)

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig 300g Dinkelmehl und 2 TL Salz vermischen.
  2. In einer zweiten Schüssel 150 ml lauwarmes Wasser und 1 TL Trockenhefe vermischen.
  3. 6 EL Olivenöl und 1 TL Ahornsirup oder die Süße deiner Wahl dazugeben.
  4. Gut verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. Diese Mischung dann zu dem Mehl und dem Salz hinzugeben.
  5. Den Teig mit einem Löffel gut vermischen und dann anfangen, mit den Händen zu kneten bis ein weicher, geschmeidiger Teig entsteht.
  6. Wenn der Teig die gewünschte Konsistenz hat, diesen mit etwas Olivenöl zurück in die Schüssel geben.
  7. Den Hefeteig nun mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und für mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  8. Währenddessen den Cashew-Hefeschmelz zubereiten.
  9. Hierfür 125 ml Wasser und 2 EL Cashewmus erhitzen, bis eine dicke, fast puddingartige Masse entsteht.
  10. Anschließend ½ bis 1 TL Senf, 1 TL Salz und 4 EL Hefeflocken unterrühren.
  11. Optional eine Messerspitze Kurkuma (für eine gelbere Farbe) sowie einen Spritzer Zitrone hinzugeben.
  12. Wenn der Teig aufgegangen ist, diesen auf einem Backpapier ausrollen.
  13. Die Pizza nun mit deinen Lieblings-Pizzatoppings belegen (hier: Tomatensauce, Hefeschmelz, frischer Spinat).
  14. Darauf achten, dass du nicht zu viel belegst, denn dann wird das Rollen etwas schwierig.
  15. Den Teig nun längs aufrollen und die Enden miteinander verbinden, sodass nichts rausläuft.
  16. Dann die Teigrolle einmal längs durchschneiden und die Pizza flechten (siehe Video).
  17. Wenn zu viel Füllung oder Spinat rausläuft, einfach mit den Fingern wieder reinschieben.
  18. Anschließend die Pizza Babka in eine Backform legen und optional mit etwas Sesam bestreuen.
  19. Das Ganze nochmals für 30 Minuten gehen lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  20. Die Pizza für 30-40 Minuten goldbraun backen und frisch genießen.

Wir hoffen, du hast Lust bekommen, den köstlichen Pizza Babka Trend auch auszuprobieren und wünschen dir auf jeden Fall guten Appettit! Wenn du kein Rezept verpassen willst, schau auch gerne auf unseren anderen Social Media Kanälen vorbei. Viel Freude beim Nachbacken!



Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

Tipps und Rezepte für ein nachhaltiges Halloween
Tipps und Rezepte für ein nachhaltiges Halloween

Oktober 21, 2021 4 Minuten Lesezeit

Halloween steht vor der Tür und auch dieses Event wollen wir gemeinsam nachhaltiger gestalten. Aus diesem Grund teilen wir in diesem Beitrag einige vegane Rezeptideen, die den Halloween-Abend noch schöner und vor allem leckerer machen. Für ein noch umweltfreundlicheres Halloween geben wir außerdem 4 Tipps, die kinderleicht umzusetzen sind. Warum Halloween in diesem Jahr aber dennoch auch ein gruseliges Event ist, erfahrt ihr am Ende dieses Beitrag.
Caro - unser organisierter Panda
Caro - unser organisierter Panda

Oktober 12, 2021 2 Minuten Lesezeit

Unser Finanz-Panda Caro ist für die laufende Buchhaltung zuständig. Monats- und Jahresabschlüsse sowie steuerrechtliche Themen gehören zu Caros Alltag. Warum sie sich für Nachhaltigkeit interessiert und wie sie diese in ihrem Familienalltag lebt, verraten wir in diesem Blogbeitrag.
Herbstzeit ist Kürbiszeit
Herbstzeit ist Kürbiszeit

Oktober 05, 2021 4 Minuten Lesezeit

Der Herbstbeginn bringt so einige Leckereien mit sich. Endlich ist wieder Kürbissaison und darüber freuen wir uns besonders. In diesem Beitrag teilen wir einige Kürbisrezepte mit dir, die du auf keinen Fall verpassen solltest. Wie immer sind alle Rezepte vegan und einfach nachzukochen. Egal ob zum Frühstück, als Hauptessen oder als Getränk - wir lieben Kürbis in allen Varianten und geben dir vielfältige Rezeptideen.

×
Welcome Newcomer