Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Rhabarber-Kokos-Crumble mit veganer Mandel-Vanillesauce

Mai 27, 2020 2 Minuten Lesezeit

Erdbeer Rhabarber Crumble mit Kokos

Willkommen zurück in der Panda-Küche! Heute dreht sich unsere Rezeptidee um einen saisonalen Star des Frühlings: den Rhabarber!

Das säuerliche, pink-grüne Gemüse (jaha! Rhabarber zählt zu Gemüse, nicht Obst! einmal bitte die Hand heben, wer das wusste!) sieht auf den ersten Blick vielleicht nicht sonderlich spektakulär aus, aber es lassen sich tatsächlich eine Vielzahl an leckeren Rezepten damit zubereiten. Besonders zu Desserts und Süßspeisen passt die Säure des Rhabarbers perfekt! Ob als Marmelade, Kompott, Kuchen, Muffins oder Limonade, der Fantasie sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt. Trotzdem hört man oft, dass viele sich noch nicht an Rhabarberrezepte gewagt haben und die Saison daher eher still vorüberziehen lassen.

Als Rhabarberfan Nr. 1 kann ich das so aber auf keinen Fall stehen lassen und daher gibt es heute ein super einfaches Rezept für veganen Rhabarber Crumble auf dem pandoo-Blog! Und da das pandoo Team dir im Mai außerdem bereits einige der positiven Eigenschaften von Kokosprodukten wie Kokosöl nähergebracht hat, habe ich einfach auch direkt mal zwei dieser Produkte in das Rezept integriert, clever! Mit der Verwendung von Kokosöl und Kokosblütenzucker kannst du den Crumble nämlich außerdem sogar ganz ohne Margarine und raffinierten Zucker zubereiten! Und als wäre das alles nicht schon schön genug, gibt’s obendrauf auch noch eine wahnsinnig leckere Mandel-Vanillesauce mit nur 4 Zutaten, alles ganz easy!

 

So wird die Rhabarbersaison vielleicht auch zu deiner Lieblingssaison!
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept für den Rhabarber-Kokos-Crumble

Schnelle und leckere Rhabarber Rezept Ideen

Zutaten für deinen leckeren Crumble

  • 300g Rhabarber
  • 100g Erdbeeren (optional durch 100g Rhabarber oder auch andere Beeren ersetzen)
  • 2 EL Kokosblütenzucker (optional durch normalen Zucker ersetzen)
  • 2-3 EL Wasser
  • Eine Prise Zimt und etwas Vanille

 

  • 80g Mehl
  • 20g Haferflocken
  • 70g Kokosblütenzucker (oder eben normaler Haushaltszucker)
  • 50g Kokosöl (optional durch Margarine oder vegane Butter ersetzen)
  • Optional: eine Handvoll gerösteter Kokoschips

 

Streuselkuchen Streusel ohne Butter und Ei

Zubereitung vom Rhabarber Kokos Crumble

  1. Zuerst den Rhabarber und die Erdbeeren waschen, den Rhabarber schälen und beide Zutaten in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit den 2 EL Kokosblütenzucker, 2-3 EL Wasser, einer Prise Zimt und Vanille in einem Topf bei mittlerer Hitze etwas anschwitzen lassen und beiseite stellen. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit den Teig vorbereiten. Dafür Mehl, Haferflocken, Kokosblütenzucker und Kokosöl vermengen und zu einem bröseligen Teig verkneten.
  4. Das Rhabarber-Erdbeer-Gemisch in eine Auflaufform geben und den Teig in kleinen Klümpchen darüber verteilen.
  5. Den Crumble für ca. 15 Minuten goldbraun backen, bei Bedarf mit gerösteten Kokoschips bestreuen und anschließend noch warm servieren.

 

Rezept für die vegane Mandel-Vanillesauce

Vegane Vanillesoße für Nachtisch

Zutaten Vanillesauce:

  • 2-3 EL weißes Mandelmus
  • 150ml Pflanzendrink
  • Mark einer Vanilleschote (oder ca. ½ TL Vanilleextrakt)
  • 2 EL Ahornsirup

 

Zubereitung Vanillesauce:

  1. Alle Zutaten für die Vanillesauce in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen.
  2. Für weitere 3 Minuten unter Rühren leicht weiter köcheln lassen und anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen bis die Masse etwas eindickt.
  3. Anschließend zusammen mit dem warmen Crumble servieren.

Saisonal Rhabarber Obst und Gemüse saisonaler Kalender Mai

 Und, traust du dich jetzt an das Gemüse der Saison oder warst du von vorneherein eh schon Rhabarberfan?

Wenn du das Rezept nachmachst zeig uns dein Ergebnis gerne auf Instagram:

@choartemi & @gopandoo!

Wir freuen uns auf dein Feedback!


Schreibe einen Kommentar


Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

DIY für eine wiederverwendbare Gesichtsmaske
DIY für eine wiederverwendbare Gesichtsmaske

September 21, 2020 3 Minuten Lesezeit 6 Kommentare

Die Verwendung herkömmlicher Masken für die Gesichtspflege ist ein weltweit beliebter Trend. Gesichtsmasken generell, aber insbesondere Sheetmasken, sind ein Wegwerfprodukt. Um auch im Bereich der Gesichtspflege mehr auf Wert auf Nachhaltigkeit zu legen, haben wir versucht, eine Sheetmaske selbst herzustellen, die man wiederverwenden kann. 
Warum Achselhaare ein Tabuthema sind
Warum Achselhaare ein Tabuthema sind

September 19, 2020 5 Minuten Lesezeit 2 Kommentare

Auf dem Kopf einer Frau sind Haare unverzichtbar. Unter den Armen sollte sie aber keinerlei Behaarung haben – zumindest wenn es nach der öffentlichen Meinung geht. Wir verraten dir, welche Funktionen Achselhaare haben, warum sie als Tabu wahrgenommen werden und wie der Kampf gegen die Stigmatisierung läuft.

Weltbambustag | Alles was ihr über die Bambuspflanze wissen müsst
Weltbambustag | Alles was ihr über die Bambuspflanze wissen müsst

September 18, 2020 4 Minuten Lesezeit 3 Kommentare

Dass Bambus als nachhaltige Alternative immer mehr Zuspruch erhält, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Und dass wir von pandoo besonders große Bambus Fans sind, sollte euch schon bekannt sein. Anlässlich des Weltbambustags am 18.09.2020 möchten wir ein wenig genauer Aufklären, wieso Bambus als so umweltfreundlich gilt und was die Pflanze wirklich alles kann.