📦 In Deutschland liefern wir ab 30€ Versandkostenfrei. Lieferung innerhalb von 2 Werktagen. 30 Tage Rückgaberecht.

0

Ihr Warenkorb ist leer

Juni 30, 2022 4 min lesen.

Die Idee der #plasticfreejuly Bewegung entstand 2011 in Perth, Australien. Es geht darum, im Alltag so viel Einwegplastik wie möglich zu vermeiden. Die Mission der Veranstalter war, die Welt auf den Plastikverbrauch aufmerksam zu machen und die Menschen dazu zu animieren, gerade im Monat Juli ganz bewusst in ihrem Alltag weniger Plastik zu nutzen.

Warum der Plasticfree July enstanden ist und wie daran mitgewirkt werden kann, erklären wir ausführlich in unserem Blogbeitrag zum Plastic Free July 2021.

In diesem Jahr geben wir 16 nachhaltige Tipps für weniger Plastik an Geburtstagen, auf der Arbeit, unterwegs oder auf Reisen sowie einfach im Alltag Zuhause. Alle Tipps sind einfach, leicht und günstig umsetzbar und haben dennoch einen großen Einfluss auf die Plastikmüllmengen weltweit.

1. Plastikfrei Geburtstag feiern

Ob es der eigene Geburtstag ist oder der von Freunden und Verwandten - Geburtstage stehen immer an und sich auch immer ein schöner Anlass für leckeres Essen und Getränke, Spiele, Geschenke und gute Gesellschaft Freunde. Wir verraten dir, wie du unserem Planeten beim Geburtstag feiern etwas Gutes tun kannst.

Essen und Trinken an Geburtstagen

  • Essen selbst backen oder kochen und hierfür plastikfrei einkaufen
  • Unverpackte Snacks anbieten wie z.B. Gummibärchen, Schokolade oder Nüsse aus dem Unverpackt-Laden
  • Getränke selbst herstellen
  • Getränke in Mehrwegflaschen kaufen

Geschenke machen und bekommen

  • Geschenke in alten Zeitungen oder einem Stück Stoff einpacken
  • Geschenkpapier von vorherigen Geburtstagen oder Festen sammeln und nochmal benutzen
  • Geschenke gar nicht verpacken und nur unverpackte Geschenke wünschen
  • 100% Altpapier-Geschenkpapier wählen

Teller, Becher und Besteck

  • Wiederverwendbares leichtes Geschirr aus Bambus verwenden
  • Einweggeschirr aus umweltfreundlichen Materialien wie z.B. Bambus oder recyceltem Papier wählen
  • Normales Geschirr und Besteck aus Keramik und Edelstahl verwenden
  • Strohhalme aus Papier, Bambus, Glas oder Edelstahl anbieten

Einfache Dekoration

  • Girlanden selbst basteln aus Stoffresten
  • Konfetti selbst herstellen aus Altpapier
  • Kreativ werden beim Wiederverwenden von alten Gegenständen, aus denen neue Deko gezaubert werden kann (hierfür gibt es unzählige DIY Anleitungen und Ideen im Internet)

2. Plastikfreier Arbeitsplatz

Wie plastikfrei ein Arbeitsplatz sein kann, hängt von mehreren Faktoren wie beispielsweise der Größe des Unternehmens, der Zusammenstellung des Teams, den verschiedenen Interessen der Kolleg:innen und vermutlich auch die Branche ab. Es gibt jedoch eine Vielzahl kleiner Veränderungen, die große Folgen haben können und unserer Umwelt etwas Gutes tun, ohne dass eine große Umstellung oder ein großer Verzicht damit in Verbindung stehen müssen.

Bewusster Papierkonsum

  • Nur notwendige Dokumente in Papierform ausdrucken
  • Digitale Apps nutzen
  • Doppelseitig bedrucken und die Druckqualität berücksichtigen (ohne Foto oder mit Foto)
  • Recycling Druckerpapier verwenden
  • Alte Dokumente als Schmierzettel verwenden

Plastikfreier Schreibtisch

  • Auffüllbare Stifte verwenden
  • Radiergummi aus Naturkatuschuk wählen
  • Nachfüllbare Kleber auf Wasserbasis zulegen
  • 100% recyceltes Papier oder Bambuspapier verwenden

Bei der Arbeit Essen und Trinken

  • Fairgehandelten Kaffee wählen und Kapselmaschinen vermeiden
  • Bio-Tee in loser Abfüllung wählen
  • Pflanzliche Milchalternativen wählen
  • Kekse oder andere Süßigkeiten in Großpackungen kaufen
  • Selbst gekochtes Mittagessen in eigener Brotdose oder anderem Behältnis mitbringen
  • Im Büro mit unverpackten Lebensmitteln kochen
  • Essen To-Go in die eigene Lunchbox füllen lassen oder Bäckerwaren im Stoffbeutel entgegennehmen
  • Regionales und saisonales Obst und Gemüse unverpackt kaufen

Bewusste Büroeinrichtung

  • Bestehende Möbel möglichst lange und mehrere Umzüge weiter verwenden
  • Second Hand Möbel kaufen
  • Nachhaltige Möbelhersteller wählen
  • Einrichtungsgegenstände selbst herstellen oder aus Altem upcyceln

3. Plastikfrei auf Reisen

Unterwegs auf Plastik zu verzichten stellt für viele eine große Herausforderung dar und gelingt in der Regel nur bei guter Planung und mit einer gewissen Ausstattung. Jedoch ist diese wenig Aufwand und einfach umzusetzen, was die folgenden Tipps aufzeigen.

Plastikfrei einkaufen

  • Eigenen Beutel und/oder Obst- und Genüsenetz einpacken
  • Lokale Märkte besuchen und saisonale und regionale Produkte einkaufen

Bewusste Körperpflege

  • Nachhaltige Zahnbürste aus Bambus einpacken
  • Feste Seifen statt Duschgels und Shampoos in Plastikflaschen wählen
  • Feste Seifen in Seifendose oder Seifensäckchen tranpsortieren

Plastikfreie Grundaustattung

  • Zettel und Stift einpacken für alle Art von Notizen und Co.
  • Spiele und Spielzeug zur Unterhaltung einpacken um Neukäufe zu vermeiden
  • Planung vorab um unnötige Einkäufe mit Plastik zu vermeiden

Auf Reisen Essen und Trinken

  • Bevorzugt lokale Produkte konsumieren und plastikfrei auf Märkten einkaufen
  • Lokales Obst und Gemüse bevorzugen
  • Keine importierten Produkte aus Deutschland kaufen
  • Essen To-Go in Lunchbox, Bienenwachstuch, Silikonbeutel oder anderem Behältnis tranpsortieren
  • Wiederverwendbare Flasche zum Auffüllen mitnehmen

4. Plastikfrei Zuhause

Wenn wir nicht gerade im Urlaub sind, verbringen wir jeden Tag an einem ganz besonders schönen Ort: Zuhause. Dort sind Familie, Pflanzen, Tiere, Küche und vieles mehr. Mit diesen einfachen Tipps kann im Alltag jede Menge unnötiger und ungeplanter Plastikmüll vermieden werden.

Plastikfreier Schreibtisch

  • Papier und Stifte aus Umweltpapier
  • Unlackierte Buntstifte bevorzugen
  • Auffüllbare Stifte verwenden
  • Radiergummi aus Naturkatuschuk wählen
  • Nachfüllbare Kleber auf Wasserbasis zulegen
  • 100% recyceltes Papier oder Bambuspapier verwenden

In der Küche

  • Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie und Aluminiumfolie verwenden
  • Plastikfrei einkaufen (auf dem Wochenmarkt/ im Unverpackt-Laden/ im Supermarkt)
  • Eigene Tasche zum Einkaufen mitnehmen
  • Obst- und Gemüsenetze einpacken

Bewusste Kleidung

  • Kleidung lange tragen und bei Bedarf upcyceln oder reparieren
  • Kleidung nicht im Internet bestellen sondern im Geschäft kaufen
  • Auf Flohmärkten nach Kleidung schauen und alte Kleidung verkaufen
  • Kleider tauschen mit Freunden und/oder Verwandten
  • Lieber hochwertige Kleidungsstücke und weniger als mehr

Im Badezimmer

  • Duschzeit verkürzen und Wasser zwischendurch ausmachen
  • Feste Seifen verwenden statt Shampoo oder Duschgel in Plastikflaschen
  • Nachhaltige Zahnbürste aus Bambus oder elektrische Zahnbürste verwenden
  • Zahnputztabletten statt Zahnpasta wählen
  • Wattestäbchen aus Bambus und Bio Baumwolle oder wiederverwendbare Wattestäbchen wählen
  • Toilettenpapier sparsam verwenden und und Recycling oder Bambus-Variante wählen

Vollständigen Artikel anzeigen

Vegane Kürbisgnocchi selbst gemacht
Vegane Kürbisgnocchi selbst gemacht

September 28, 2022 2 min lesen.

Herbstzeit bedeutet wieder Kürbiszeit, worüber wir uns besonders freuen. Für diejenigen, sie sich neben gängigen Gerichten wie Kürbissuppe, Ofenkürbis oder Kürbisrisotto an ein neues Kürbisrezept herantrauen möchte, ist unser veganes Gnocchirezept genau das Richtige. Diese Variante unterscheidet sich von gängigen Gnocchi durch die Tatsache, dass Kürbis mit in den Gnocchiteig gemischt und auf das häufig verwendete Ei im Teig verzichtet wird.
Gas sparen im Winter - Tipps für jeden Haushalt
Gas sparen im Winter - Tipps für jeden Haushalt

September 04, 2022 3 min lesen.

Seit Monaten sind die teuren Gaspreise ein weltweites Thema. In diesem Beitrag geben wir Tipps, wie in den jeweiligen Bereichen eines Haushalts - sprich dem Badezimmer, der Küche, dem Arbeitszimmer und auch dem Haushalt im Allgemeinen - bewusst Gas eingespart werden kann. Dafür zeigen wir auf, welche Bereiche überhaupt Gas benötigen und wo der Gasverbrauch am höchsten ist.
Nachhaltigkeit und Reiseliebe vereinen - geht das?
Nachhaltigkeit und Reiseliebe vereinen - geht das?

August 17, 2022 6 min lesen.

Wer das Reisen liebt und aber auch großen Wert auf Nachhaltigkeit im Alltag legt, kennt sicher den gedanklichen Zwiespalt, der sich daraus immer wieder ergibt. In diesem Beitrag geben wir ein paar einfache und praktische Tipps, wie in der Praxis die Liebe für das Reisen und Unterwegs Sein mit dem Faktor Umweltfreundlichkeit in Einklang gebracht werden können.