Nachhaltige Zahnpflege

März 19, 2021 6 Minuten Lesezeit

Nachhaltige Zahnpflege

Die Antwort auf die Frage, wie häufig jemand seine Zahnbürste wechselt, fällt vermutlich sehr unterschiedlich aus. Laut Empfehlungen von Zahnärzten soll diese im Schnitt alle drei Monate ausgetauscht werden, was natürlich nicht alle Menschen umsetzen. Manche wechseln ihre Zahnbürste mehrmals im Monat, andere nur einmal pro Halbjahr. 

Bei 83 Millionen Bürgern in Deutschland würden - vorausgesetzt, jeder wechselt sein Zahnbürste alle 3 Monate - jährlich mehr als 332 Millionen Zahnbürsten zur Entsorgung anfallen, und das nur in Deutschland. Von diesen 332 Millionen Zahnbürsten handelt es sich bei einem Großteil um Plastikzahnbürsten, die nach kurzen Einsatz im Mülleimer landen.

Aber nicht nur Plastikzahnbürsten sind ein Problem für unseren Planeten, sondern auch andere Produkte im Bereich Zahnpflege wie beispielsweise Zahnseide oder Zahnpastatuben. Allein in Deutschland landen jährlich rund 480 Millionen nicht recycelbare Zahnpastatuben aus Plastik im Müll. 

Da es scheinen mag, als würde der Bereich Zahnpflege keinen so großen Impact auf das Thema Nachhaltigkeit haben, möchten wir in diesem Beitrag das Gegenteil aufzeigen. Im Badezimmer kann einiges für mehr Umweltfreundlichkeit getan werden, da herkömmliche Produkte eine Menge Plastik enthalten. Diese können jedoch ganz einfach durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden, die wir euch im Folgenden vorstellen möchten.

Was hat Zahnpflege mit Nachhaltigkeit zu tun?

Die Zahnpflege kann mit verschiedenen Einzelprodukten gestaltet werden, die unterschiedlich häufig verwendet werden. Zahnbürste und Zahnpasta sind jedem aus dem täglichen Gebrauchvertraut. Eine konventionelle Zahnbürste besteht aus verschiedenen Kunststoffen, wobei die Bürsten meist aus Nylon hergestellt werden. Auch Zahnpasta wird bekanntlich überwiegend in Plastiktuben verkauft. Darüber hinaus gehört zu einer ausgewogenen Zahnpflege auch Zahnseide, welche meist ebenfalls aus Kunststoffen wir Nylon oder Polyethylen hergestellt wird. Um Zahnbürsten auf Reisen oder im Alltag hygienisch zu transportieren, gibt es Zahnbürstenetuis oder Kopfabdeckungen. Auch diese Produkte bestehen bisher häufig noch aus Plastik.

Zahnbürsten Plastik

Es zeigt sich, dass nahezu alle Produkte, die wir für die tägliche Zahnpflege verwenden, aus Plastik hergestellt sind. Wenn man davon ausgeht, dass alle Menschen weltweit ihr Zahnpflege zum Großteil mit diesen Plastikprodukten gestalten, wird deutlich, welch große Mengen an Plastikmüll hierbei jährlich entstehen. 

Im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit ist es wichtig, auch die Zahnpflege umweltfreundlicher zu gestalten und Plastikmüll einzusparen, wo es möglich ist. Aus diesem Grund möchten wir im Folgenden eine Vielzahl an nachhaltigen Alternativen für die tägliche Zahnpflege vorstellen.

Welche nachhaltigen Alternativen gibt es im Bereich Zahnpflege?

Nachhaltige Zahnbürste 

Das am häufigsten verwendete Produkt im Bereich Zahnpflege ist die Zahnbürste. Während die ursprünglich erste Zahnbürste, die im Jahr 1500 n. Chr. erfunden wurde, aus einem Bambus-Stiel mit Schweineborsten bestand, wurde diese seit der Erfindung des Plastiks schnell ersetzt. Jedoch existieren seit einigen Jahren wieder Zahnbürsten aus Bambus, deren Angebot insbesondere in den letzten Jahren stark zugenommen hat. In nahezu jeder Drogerie und jedem Supermarkt besteht mittlerweile die Möglichkeit, eine Zahnbürste aus Bambus zu kaufen.

Unsere pandoo Bambuszahnbürste ist biologisch abbaubar, wobei der Griff im Biomüll und der Kopf im Restmüll entsorgt werden sollen. Der Stiel der Zahnbürste ist plastikfrei und die Borsten werden aus BPA-freiem Nylon hergestellt. Grund hierfür ist, dass Borsten aus Nylon die hygienischste Lösung für die Zahnreinigung sind und so auch von Zahnärzten empfohlen werden. Die pandoo Zahnbürste gibt es für Erwachsene und für Kinder. Damit es innerhalb eines Haushaltes nicht zu Verwechslungen kommt, sind in unsere Zahnbürsten vier verschiedene Symbole eingraviert, das ein einfaches Auseinanderhalten ermöglichen.

Eine weitere Alternative sind Recycling Zahnbürsten, bei denen der Griff aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff besteht. Die Borsten dieser Zahnbürsten werden teilweise ebenfalls aus biologischen Rohstoffen wie beispielsweise auf Basis von Rizinusöl hergestellt. 

pandoo zahnbürste

Sind elektrische Zahnbürsten nachhaltiger?

Einige Menschen bevorzugen die elektrische Zahnbürste, da diese ihnen ein sauberes Gefühl gibt. Im Großen und Ganzen ist schwer zu sagen, ob die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste oder die einer Bambuszahnbürste nachhaltiger ist.
Ein Aspekt, der natürlich bedacht werden muss, sind sowohl der Stromverbrauch als auch die Entsorgung von elektrischen Zahnbürsten. Jedoch wird bei der elektrischen Zahnbürste nur regelmäßig der Zahnbürstenkopf ausgetauscht und nicht jeden Mal die ganze Plastikzahnbürste weggeworfen. Es handelt sich um eine langfristige Anschaffung, die eine deutliche längere Lebensdauer hat als herkömmliche Plastikzahnbürsten. Wichtig ist, dass die elektrische Zahnbürste, wenn sie dann einmal entsorgt werden muss, richtig entsorgt wird (Elektroschrott!).

Auch im Bereich der elektrischen Zahnbürsten ist ein leichter Wandel in Richtung Nachhaltigkeit erkennbar. So gibt es beispielsweise bei entsprechenden Herstellern auch pflanzenbasierte Köpfe für elektrische Zahnbrüsten zu kaufen. 

Umweltfreundliche Zahnpasta-Alternativen

Zahnputztabletten

Konventionelle Zahnpasta ist in Kunststofftuben verpackt, welche danach im Mülleimer landen. Dieser Müll kann vermieden werden, in dem Zahnputztabletten anstelle von Zahnpasta verwendet werden. SOlche gibt es in den meisten Drogerien mittlerweile zu kaufen wie beispielsweise von DENTTABS.

Es handelt sich hierbei um 100 Prozent plastikfreie, ökologische und konservierungsstofffreie Kautabletten. Während Zahnpasta zu etwa 50 Prozent aus Wasser besteht, werden die Tabs komplett ohne Wasser hergestellt. Dank ihres leichten Gewichts und Volumens sparen sie außerdem CO2 beim Transport. 

Mit diesen Zahnputztabletten werden die Zähne durch feinste Mikrozellulose auf natürliche Weise glatt poliert. Darüber hinaus können sie dabei helfen, schmerzende Zahnhälse zu regenerieren und beginnende Karies zu stoppen. DENTTABS werden seit 2019 in vollkompostierbaren Tüten auf Maisstärke-Basis verpackt, die in den Biomüll gehören.

Zahnputzpulver im Glas

Eine andere Möglichkeit, Zahnpastatuben zu umgehen, ist die Verwendung von Zahnputzpulver, welches im Glas verkauft wird. Dieses gibt es beispielsweise von Ben & Anna, einer zertifizierten Naturkosmetik Marke. Eine kleine Menge des Zahnputzpulvers wird mit dem enthaltenen Spatel auf die Zahnbürste geben. Dann kann wie gewohnt etwa 2 Minuten gründlich geputzt werden. Das Pulver bietet zuverlässigen Schutz gegen Karies und ist zu 100 Prozent vegan. 

Nachhaltige Zahnpasta-Tuben

Wenn du nicht auf deine gewohnte Zahnpasta in der Tube verzichten möchtest aber dennoch nach einer umweltfreundlichen Lösung suchst, bist du bei NIYOK an der richtigen Adresse. Auch bei den Produkten dieser Marke handelt es sich um 100 Prozent Naturkosmetik. Die Zahncreme ist in einer nachhaltigen Tube abgefüllt, die zu 50% aus Kreide und zu 50% aus Polyethylen besteht. Aufgrund dieser einzigartigen Struktur sind die Wände der Kreide-Tube nur halb so dünn wie die von herkömmlichen Kunststofftuben. So steckt deutlich weniger Material in der Tube und dennoch garantiert NIYOK die gewünschte Hygiene und Praktikabilität. 

Recycelbare Zahnpasta-Tuben

Der bekannte Hersteller Colgate hat im Jahr 2020 eine recycelbare Zahnpasta-Tube auf den Markt gebracht, welche aus dem Material High-Density-Polyethylen (HDPE) hergestellt werden. Laut Hersteller möchte dieser bis zum Jahr 2025 alle hauseigenen Zahnpasta-Tuben recycelbar anbieten.

Zahnbürsten Etui


Plastikfreies Zahnbürsten-Etui

Auch das Zahnbürsten-Etui muss nicht aus Plastik sein. Das Angebot an nachhaltigen Alternativen wächst weiter, wobei bereits eine Vielzahl an Etuis aus Bambus oder Flüssigholz existiert.

Unser pandoo Zahnbürsten-Etui wird vollständig aus Bambus hergestellt und ist somit plastikfrei und biologisch abbaubar. Es ist leicht, handlich und dank seiner Luftlöcher kann die Zahnbürste auch immer problemlos trocknen. In das Zahnbürsten-Etui passen alle konventionellen Zahnbürsten ohne zusätzliche Zahnpastatube hinein. 

Zahnbürsten-Halter aus nachhaltigen Rohstoffen

Ein Zahnbürstenhalter ermöglicht es, die Zahnbürste griffbereit im Badezimmer zu platzieren. Er kann Zahnputzbecher aus Plastik ersetzen und Zahnbürsten durchschnittlicher Größe können problemlos hineingestellt werden. Plastikfreie Zahnbürstenhalter gibt es aus Bambus, Keramik oder Holz.

Unser pandoo Zahnbürsten-Halter ist vollständig aus Bambus hergestellt. Der Halter ist schwer genug, um das Gewicht der Zahnbürste auszubalancieren und das Luftloch am Boden des Halters bewahrt diesen und die Zahnbürste vor Schimmel.

Mundziehöle für nachhaltigen Geschmack

Für diejenigen, die der Gesundheit ihrer Zähne über das Zähneputzen hinaus etwas Gutes tun wollen, gibt es noch die Option, Mundziehöle zu verwenden. Dabei handelt es sich um Öle, die zum Spülen des Mundraums gedacht sind. Während des Spülens wird das Öl durch die Zahnzwischenräume gezogen - daher der Name Mundziehöle - wodurch sowohl Zähne als auch Zahnfleisch von Belägen und Bakterien gereinigt werden. Bei regelmäßiger Anwendung sollen Zähne weißer, Mundgeruch verringert und Zahnfleischprobleme behoben werden.

ELIXR ist ein Hersteller kontrollierter und zertifizierter Naturkosmetik, welcher auch Mundziehöle verkauft. Es handelt sich hierbei um ein reines Naturprodukt ohne Zusatzstoffe, Aromen oder Farbstoffe. Das Öl ist außerdem vegan, fair und ohne Tierversuche hergestellt. Es wird in einer nachhaltigen Braunglasflasche verkauft und in Deutschland hergestellt.

Auch bei Eliah Sahil handelt es sich um einen nachhaltigen Hersteller, welcher bio-zertifziertes Zahnöl herstellt. Dieses wirkt antibakteriell, stärkt das Zahnfleisch und sorgt für frischen Atem. Die Zahnöle werden unter anderem aus dem Samen der Waschnuss gewonnen. Es ist vegan und ebenfalls plastikfrei verpackt. Eliah Sahils Öle kommen nicht aus Deutschland, jedoch erhalten die weltweiten Partner:innen faire Preise für ihre Rohstoffe, ganz unabhängig von den Weltmarktpreisen. Eliah Sahil besitzt in Indien einen eigenen Rohstoff-Betrieb, der faire Arbeitsbedingungen garantiert und gewährleistet, dass die Gewinnung der Rohstoffe ohne Kinderarbeit erfolgt. Das Unternehmen setzt ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz und unterstützt verschiedene Klimaschutzprojekte.

Zahnpflege

Umweltfreundliche Zahnseide

Zahnseide besteht im Wesentlichen aus zwei Dingen, wovon eines der Reinigungskörper ist. Dieser wird häufig aus Kunststoffen wie Polyethylen oder Nylon hergestellt oder besteht - bisher eher selten - Seide. Der zweite Bestandteil von Zahnseide ist das Reinigungsmittel. Damit gemeint ist beispielsweise die Ausführung des Nylons mit Wachs. Dieses Wachs für Zahnseide kann aus drei verschiedenen Herkunftsarten gewonnen werden: synthetisch, pflanzlich oder tierisch. Aus diesem Grund ist Zahnseide nicht immer vegan und vor allem nicht immer nachhaltig.

Eine nachhaltige Alternative stellt beispielsweise Zahnseide aus Maisstärke dar. Sie ist kompostierbar und kann daher im Bio-Müll entsorgt werden. Die vegane Zahnseide wird in einem kleinen Glas aufbewahrt, welches als nachfüllbarer Zahnseidenhalter verwendet werden kann. Die Zahnseide wird mit natürlichem Candelilla-Wachs gewachst, welches ein 100-prozentiges Naturprodukt und somit biologisch abbaubar ist. Diese und ähnliche sind mittlerweile in konventionellen Drogerien erhältlich.

Fazit

Die angeführten Beispiele zeigen auf, dass im Bereich Zahnpflege eine große Menge an Plastikmüll eingespart werden kann. Manche Veränderungen mögen vielleicht ungewohnt sein, wie beispielsweise der Umstieg auf Zahnpasta-Tabletten, jedoch ist die Wirkung, die der Umstieg mit sich bringen kann, doch wohl einen Versuch wert. Wichtig ist auch, dass natürlich nicht alle Teilbereiche der Zahnpflege sofort nachhaltig umgestaltet werden müssen, aber vielleicht gibt es einen Bereich, mit dem eine erste Veränderung getan werden kann.
 


Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

Unterschiede zwischen festen Seifen
Unterschiede zwischen festen Seifen

September 22, 2021 4 Minuten Lesezeit

Die Seife ist ein Produkt, das wir tagtäglich nutzen. Was viele nicht wissen, ist, dass es bei festen Seifen große Unterschiede gibt und dass jede feste Seife ihren eigenen Nutzen hat. Wir erklären hier die Unterschiede zwischen Naturseife, Kernseife, Pflegeseife und Schmierseife. So wird klar, welche Seife sich für die individuelle Körperhygiene eignet und welche sich besonders gut als Waschmittel oder zum Putzen eignet.
Die Geschichte der Seife
Die Geschichte der Seife

September 21, 2021 4 Minuten Lesezeit

Hast du dich schon einmal gefragt, seit wie vielen Jahren den Menschheit die Seife eigentlich bekannt ist? Die Naturseife findet nach dem Trend der verschiedensten Seifen und Waschmitteln in Flüssigform wieder ihren Platz im Badezimmer. Die natürliche Rezeptur, gute Inhaltsstoffe und Seifen aus handgemachter Arbeit werden wieder immer beliebter. Erfahre hier, wie die Seife entstand, welchen Zweck sie in den ganzen Jahrhunderten hatte und vieles mehr.
Wie unterscheiden sich Haarseife und (festes) Shampoo?
Wie unterscheiden sich Haarseife und (festes) Shampoo?

September 03, 2021 5 Minuten Lesezeit

Eine Möglichkeit um im Badezimmer mehr Wert auf Nachhaltigkeit zu legen ist der Umstieg von flüssigem Shampoo auf eine feste Haarpflege in Form einer Seife. Es ist wichtig zu wissen, dass festes Shampoo und Haarseife nicht identisch sind und in welchen Aspekten sie sich voneinander unterschieden. Diese und einige weitere Fragen zum Thema feste Haarpflege beantworten wir in diesem Blogbeitrag.

×
Welcome Newcomer