📦 In Deutschland liefern wir ab 30€ Versandkostenfrei (ausgenommen Großpackungen). Lieferung innerhalb von 2 Werktagen. 30 Tage Rückgaberecht.

0

Ihr Warenkorb ist leer

Luise - unser tomatenliebender Panda

Mai 18, 2022 3 min lesen.

Luise - unser tomatenliebender Panda

Luise | 22 Jahre

Werkstudentin Sales

1. Beschreibe uns doch mal deine Tätigkeit bei pandoo!

Bei pandoo bin ich im Bereich Sales und Vertrieb tätig. Ich helfe dabei, pandoo im Markt und Einzelhandel zu etablieren, damit wir als Start-Up wachsen und für alle zugänglich werden. Das beinhaltet einerseits die Neuakquise von Großkunden wie Supermärkten, Reformhäusern, Drogerien und Unverpackt-Läden in ganz Deutschland, aber andererseits auch das Pflegen von Bestandskunden. Beides erledige ich sowohl über Social Media, als auch per Mail oder per Telefon.

2. Luise, was hat dich dazu motiviert, dich mit Nachhaltigkeit und einem bewussten Lebensstil auseinanderzusetzen?

Ich bin der Meinung, dass jeder Einzelne etwas verändern kann und dass man dafür gar nicht viel tun muss. Würden alle Menschen Einwegbesteck und Frischhaltefolie substituieren, den Müll richtig trennen und ihren Fleischkonsum reduzieren, würde die Welt mit Sicherheit ganz anders aussehen. Mit meinem Wirtschaftsstudium wollte ich von Anfang an dazu beitragen, die Wirtschaft etwas nachhaltiger zu gestalten und Green Washing entgegenzuwirken. Und wozu das alles? Ich wünsche mir eine lebenswerte Zukunft für alle – mit sauberen Weltmeeren und existierenden Regenwäldern.

3. Was macht dich zur Alltagsheldin?

Zuhause in meiner WG ist inzwischen alles an Mehrwegprodukten zu finden, was Plastik und Einwegprodukte einfach ersetzen kann. Was das Essen anbetrifft, koche ich sehr gerne regional und saisonal und kaufe auf dem Wochenmarkt ein. Wo es möglich ist, gebe ich mir Mühe, möglichst immer das Produkt zu kaufen, das nicht in Plastik verpackt wurde. Ich ernähre mich nicht zu 100% pflanzlich, aber wann immer ich ein Gericht vegan zubereiten kann, wird das auch gemacht. Ich liebe es, unterschiedliche pflanzliche Alternativen auszuprobieren und habe inzwischen ein großes Kontingent an Favoriten unterschiedlichster Marken, die tierische Produkte in meinem Alltag Schritt für Schritt ersetzen.

4. Wo fällt dir Nachhaltigkeit im Alltag am schwersten?

Meine große Schwäche sind tatsächlich Tomaten. Auch wenn sie nur im Sommer wirklich schmecken und ich größtenteils regional einkaufe, kommt auch in den Wintermonaten das ein oder andere Mal eine kleine Packung mit nach Hause. Für diesen Sommer ziehe ich mir gerade eigene Tomaten auf meinem Balkon auf – vielleicht wird mich dieser Geschmack dann ein für alle Mal im Winter vom Kauf abhalten!

5. Beschreibe uns deinen Lieblingsort!

Ich könnte nun von meiner Reise in Südostasien berichten und wie die Gili-Inseln in Indonesien für mich das Wort Paradies definiert haben. Aber eigentlich ist mein wahrer Lieblingsort hier in Konstanz. Nach jeder Reise kehre ich zurück und jedes Mal wenn ich zurückkehre, bin ich dankbar hier zu leben. Auch wenn ich schon 100 Mal über die Fahrradbrücke gefahren bin und die Alpen gesehen habe, auch wenn ich die Seestraße auswendig kenne und auch viele weitere Orte schon erkundet habe, freue ich mich jedes einzelne Mal erneut über den Ausblick, als wäre es das erste Mal. Die Kombination von Altstadt, Natur und Wasser macht Konstanz zu meinem Lieblingsort.

6. Was sind deine pandoo-Lieblingsprodukte, liebe Luise?

Zu meinen absoluten Lieblingen gehören die Bienenwachstücher und die Abschminkpads. Beide Produkte haben bei mir Zuhause einiges verändert. Egal ob Frischhaltefolie, Papiertüten, Butterbrotpapier oder Alufolie – Bienenwachstücher sind die perfekte Alternative. Mein Tipp: Hartkäse wie Parmesan in Bienenwachstüchern einwickeln und im Kühlschrank lagern! Das hält meiner Erfahrung nach länger als in jedem anderen Behälter. Da zu meiner Abendroutine Abschminkpads einfach dazugehören und ich täglich eines verwende, war das Ersetzen von diesem Produkt bei mir schon lange überfällig. Ich finde es faszinierend, was man allein durch das Ersetzen von einem Plastikprodukt an privatem Haushaltsmüll einsparen kann.


Vollständigen Artikel anzeigen

Frühlingserwachen im Garten: Tipps für eine nachhaltige Gartengestaltung
Frühlingserwachen im Garten: Tipps für eine nachhaltige Gartengestaltung

April 02, 2024 2 min lesen.

Unser neuer Blogbeitrag dreht sich um nachhaltige Frühjahrsgartengestaltung. Wir präsentieren praktische Tipps für einen grünen und umweltfreundlichen Garten. Von der Auswahl heimischer Pflanzen bis zur Nutzung von Regenwasser und natürlichen Düngemitteln bieten wir einfache Lösungen, die leicht umzusetzen sind. Wenn du deinen Garten nachhaltiger gestalten möchtest, findest du in unserem Beitrag hilfreiche Ideen und Anleitungen.
Nachhaltiges Reisen im Frühling
Nachhaltiges Reisen im Frühling

März 21, 2024 2 min lesen.

Nachhaltiges Reisen im Frühling ermöglicht es, die Natur zu genießen und die Umwelt zu schützen. Grüne Reiseziele wie Nationalparks und umweltfreundliche Städte reduzieren den ökologischen Fußabdruck, während umweltfreundliche Praktiken wie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Vermeidung von Einwegplastik die Umweltbelastung weiter verringern.
Umweltfreundliche Gartenarbeit im Frühling
Umweltfreundliche Gartenarbeit im Frühling

März 05, 2024 2 min lesen.

Im Frühling ist es wichtig, unseren Garten nachhaltig zu gestalten. Das bedeutet, organische Materialien wie Kompost und Mulch zu nutzen und wassersparende Bewässerungssysteme einzusetzen. Auch die Förderung der Artenvielfalt und der Verzicht auf chemische Pestizide sind entscheidend. Durch die Verwendung nachhaltiger Materialien wie recyceltem Holz können wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten.