📦 In Deutschland liefern wir ab 30€ Versandkostenfrei (ausgenommen Großpackungen). Lieferung innerhalb von 2 Werktagen. 30 Tage Rückgaberecht.

0

Ihr Warenkorb ist leer

Mediterraner Nudelsalat mit veganem Cashew Parmesan

Juni 28, 2021 2 min lesen.

Mediterraner Nudelsalat mit veganem Cashew Parmesan

Wenn es ein Gericht gibt, das wir im Sommer wirklich ausnahmslos immer wieder und wieder zubereiten, dann ist es Nudelsalat. Und dann am liebsten auch ganz sommerlich etwas mediterran inspiriert, mit sowohl knackig frischen als auch getrockneten Tomaten, Feldsalat oder Rucola, salzigen Oliven und goldbraun gerösteten Pinienkernen. Darauf dann noch ein bisschen Tofu oder veganer Feta, selbstgemachter Cashew Parmesan und ein würziges Pesto-Olivenöl-Dressing und fertig ist der ultimative Sommersnack! Und dabei ist es auch ganz egal wo du deinen Nudelsalat genießen magst, denn auch zum Picknick im Park oder am See lässt er sich perfekt vorbereiten und mitnehmen. Deshalb haben wir ihn Anfang des Jahres auch schon einmal in unserem Lunchbox E-Book vorgestellt, hehe! Aber weil dieses Rezept eben einfach so ein Sommerhit ist, wollten wir es jetzt auch unbedingt noch einmal öffentlich hier auf dem Blog teilen.

Und wenn du jetzt, so wie wir, auch Lust auf Nudelsalat bekommen hast scrolle hier ganz einfach direkt weiter zum Rezept!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten

Für den Cashew-Parmesan:

  • 100g Cashews
  • 1 EL Sesam (optional)
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ - 1 TL Salz (je nach Geschmack)
  • Eine Prise Knoblauch- oder Zwiebelpulver

Für den Nudelsalat:

  • 250g Nudeln
  • 70g Pinienkerne
  • 50g Rucola oder Feldsalat
  • 100g getrocknete Tomaten in Öl
  • Eine Handvoll frische Kirschtomaten
  • 100g Tofu oder vegane Feta-Alternative (optional)
  • Ein paar Oliven (optional)
  • Etwas Cashew Parmesan

Für das Dressing:

  • 70ml Olivenöl
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1 geriebene Knoblauchzehe
  • 1 TL Agaven- oder Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • 1 TL veganes rotes Pesto
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Für den Cashew Parmesan alle Zutaten in einen Mixer oder Zerkleinerer geben und einmal gut durchmixen, bis die Cashews zerkleinert sind. Anschließend optional in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und in einem gut verschlossenen Glas lagern.
  2. Für den Nudelsalat die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und kalt abschrecken oder abkühlen lassen.
  3. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Tofu oder veganen Feta in kleine Würfel schneiden und bei Bedarf noch mit dem übriggebliebenen Pesto oder etwas Olivenöl und Gewürzen nach Wahl vermengen und würzen.
  5. Die Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten, von der Hitze nehmen und beiseitestellen.
  6. Den Salat und das frische Gemüse waschen und zusammen mit den getrockneten Tomaten und Oliven in kleine Stücke schneiden.
  7. Schließlich alle Zutaten in eine große Schüssel geben, mit dem Dressing übergießen und alles gut miteinander vermengen. Den Cashew Parmesan darüber streuen und zuletzt optional nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

So viel mehr als bloß eine Beilage, finden wir. 

Wenn du das Rezept ausprobierst, würden wir uns total freuen, wenn du uns auf Instagram (@gopandoo & @choartemi) markierst und uns sagst, wie es dir gefallen hat!

Wir freuen uns auf dein Feedback!


Vollständigen Artikel anzeigen

Frühlingserwachen im Garten: Tipps für eine nachhaltige Gartengestaltung
Frühlingserwachen im Garten: Tipps für eine nachhaltige Gartengestaltung

April 02, 2024 2 min lesen.

Unser neuer Blogbeitrag dreht sich um nachhaltige Frühjahrsgartengestaltung. Wir präsentieren praktische Tipps für einen grünen und umweltfreundlichen Garten. Von der Auswahl heimischer Pflanzen bis zur Nutzung von Regenwasser und natürlichen Düngemitteln bieten wir einfache Lösungen, die leicht umzusetzen sind. Wenn du deinen Garten nachhaltiger gestalten möchtest, findest du in unserem Beitrag hilfreiche Ideen und Anleitungen.
Nachhaltiges Reisen im Frühling
Nachhaltiges Reisen im Frühling

März 21, 2024 2 min lesen.

Nachhaltiges Reisen im Frühling ermöglicht es, die Natur zu genießen und die Umwelt zu schützen. Grüne Reiseziele wie Nationalparks und umweltfreundliche Städte reduzieren den ökologischen Fußabdruck, während umweltfreundliche Praktiken wie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Vermeidung von Einwegplastik die Umweltbelastung weiter verringern.
Umweltfreundliche Gartenarbeit im Frühling
Umweltfreundliche Gartenarbeit im Frühling

März 05, 2024 2 min lesen.

Im Frühling ist es wichtig, unseren Garten nachhaltig zu gestalten. Das bedeutet, organische Materialien wie Kompost und Mulch zu nutzen und wassersparende Bewässerungssysteme einzusetzen. Auch die Förderung der Artenvielfalt und der Verzicht auf chemische Pestizide sind entscheidend. Durch die Verwendung nachhaltiger Materialien wie recyceltem Holz können wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten.