Was ist eine Seife?

Seifen werden mit Fetten aus pflanzlichem, tierischem oder synthetischem Ursprung hergestellt. Diese Fette werden mit einer Lauge (wie Natronlauge, Kalilauge oder früher Soda) gekocht. Die entstehende Emulsion wird "Seifenleim" genannt.

Beim Kochen des Seifenleims werden die Fette in Glycerin (ein Zuckeralkohol, der in allen natürlichen Fetten und fetten Ölen vorhanden ist) und die Salze der Fettsäuren zerlegt.

Der Seifenleim wird dann mit Kochsalz versetzt. Dabei trennt sich die Emulsion in den aufschwimmenden Seifenkern (hauptsächlich bestehend aus Natriumsalzen der Fettsäure) und in die Unterlauge (hauptsächlich überschüssige Lauge, Glycerin und gelöstes Kochsalz). Das gelöste Kochsalz kann dann mit weiteren Zutaten wie Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen vermischt werden.

Anschließend wird der Seifenkern in Form gepresst und getrocknet. Nach dem Trocknen ist die Seife fertig!

Wie funktioniert eine Seife?

Wir benutzen täglich Seifen, aber wer kann wirklich erklären, wie genau eine Seife funktioniert? Vor sechs Monaten konnte keine:r von uns im pandoo-Team diese Fragen beantworten. Seitdem haben wir natürlich ganz viel recherchiert, um die besten Inhaltsstoffe zu finden und das, was in unseren Seifen drin ist für dich dekodieren zu können. Los geht's:

Deine Haut besteht aus mehreren Schichten. Auf der Oberhaut (oder Epidermis) liegt der Säureschutzmantel, ein unsichtbarer, fetter Film, welcher (unter anderem) aus Talg und Schweiß besteht. Auch wenn der Säureschutzmantel nicht so einladend klingt, ist er eine wichtige Schutzbarriere, welche die Haut vor Bakterien, Keimen und allen möglichen Schadstoffen schützt.

Seifen bestehen aus Molekülen, die in ihrer Erscheinung Kaulquappen ähneln. Diese Moleküle haben einen Kopf, der hydrophil ist. Das bedeutet, der Kopf "liebt Wasser" bzw. ist wasseranziehend. Im Gegensatz hierzu ist der Schwanz des Ions lipophil oder fettanziehend. Wenn man Seifen benutzt, verbindet sich der Schwanz des Moleküls mit dem Fett des Säureschutzmantels. Beim Spülen verbinden sich die Köpfe des Moleküls mit dem Wasser. So wird der Säureschutzmantel, der die Bakterien enthält, mit den Molekülen und dem Wasser weggespült.

Sie klingen böse... Ohne sie würde es aber nicht gehen!

Emulsion:
Gemisch zweier nicht mischbarer Flüssigkeiten. Es klingt paradox, aber du kennst bestimmt einige solcher Beispiele wie etwa Mayonnaise, die aus einer Öl-in-Wasser-Emulsion entsteht.

Emulgator:
Ermöglicht die Bildung fein verteilter Mischungen von Öl und Wasser. Es ist also ein Stoff, der als "Klebstoff" zwischen zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten dient. Hast du eine Idee, welche Zutat als Emulgator für deine Mayonnaise dient? Richtig, es ist das Eigelb!

Tenside:
Waschaktive Substanzen. Tenside sind unsere wie Kaulquappen aussehenden Moleküle. Mit ihrem hydrophilen Kopf und lipophilen Schwanz verbinden sie die Fette der Haut mit dem Wasser. Tenside sind also auch Emulgatoren!

Unsere Salz Gesichtsseife - Deep Dive dekodiert

Sodium Olivate (Olivenseife)
Pflanzlich

Für die Herstellung von Deep Dive benutzen wir als Fett (unter anderem) Olivenöl. Sodium Olivate ist das Salz, das aus der Fettsäure des Olivenöls gewonnen wird.
Sodium Olivate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Olivate ist auch viskositätsregelnd (Zähigkeit): es beeinflusst also, wie dick- oder dünnflüssig die Seifenemulsion ist.

Sodium Cocoate (Kokosseife)
Pflanzlich

Ein anderes Fett, das wir für die Herstellung von Deep Dive benutzen, ist Kokosfett. Sodium Cocoate ist das Salz, das aus der Fettsäure des Kokosfetts gewonnen wird.
Sodium Cocoate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Sodium Stearate (Stearinseife)°
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der pandoo Gesichtsseife verwenden wir Stearinsäure aus Olivenöl. Sodium Stearate ist das Salz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Sodium Stearate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate und das Sodium Cocoate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Aqua
Wasser

Wasser wird während des Herstellungsprozesses der Seife als Lösungsmittel (Lauge) benutzt.

Orbignya Oleifera Seed Oil (Babassuöl)*
Pflanzlich

Babassusöl ist ein Pflanzenfett, das aus den Samen der Babassu- oder Cusipalme (eine Pflanze aus Südamerika) gewonnen wird. Babassuöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Salzseife verleiht, hinzugefügt:

Babassusöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Babassusöl, das für Deep Dive benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Maris Sal (Salz aus dem Toten Meer)

Meersalz ist ein Salz, das aus Meerwasser oder aus dem Wasser von Salzseen gewonnen wird.
Im Meersalz sind neben Natriumchlorid noch Spuren von anderen Mineralien enthalten, unter anderem Kalium, Magnesium und Mangan, welche pflegende und heilsame Eigenschaften haben. Wir haben uns für das Salz aus dem Toten Meer entschieden, da sein Mineralstoffanteil hoch ist.

Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl)*
Pflanzlich

Jojobaöl ist kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs, welches aus den Samen des Jojobastrauches gewonnen wird. Das Wachs besteht zu 50 Prozent aus Öl. Im Jojobaöl sind Vitamin E, Provitamin A, Vitamin B6 sowie verschiedene Mineralstoffe enthalten. Das Jojobaöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Gesichtsseife verleiht, hinzugefügt:

Jojobaöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Jojobaöl, das für Deep Dive benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Glycerin°°
Pflanzlich

Glycerin entsteht durch die Verseifung aus tierischen oder pflanzlichen Fetten. Für die Herstellung von Deep Dive wird das Glycerin lediglich aus Oliven- und Kokosöl gewonnen.
Glycerin wird wegen seiner hohen Feuchtigkeitsaufnahme, seiner Okklusivität (schützt die Haut vor Aggressionen), seines Weichmachers (glatte Haut und Haare) oder seines Feuchthaltemittels (lässt ein Produkt sein flüssiges Aussehen beibehalten) verwendet.

Sodium Chloride
Mineral

Sodium Chloride oder Natriumchlorid wird auch Kochsalz genannt. Es wird während der Herstellung der Seife benutzt, um den Seifenkern vom Seifenleim zu trennen.
Natriumchlorid wird auch als Viskositätskontrollmittel benutzt, da es die Viskosität von der Seife erhöhen oder verringern kann.

Tetrasodium Glutamate Diacetate
Synthetisch

Tetrasodium Glutamate Diacetate ist ein biologischer Komplexbildner (auch als Chelatbildner bezeichnet). Diese sorgen in Kosmetik- und Pflegeprodukten für mehr Stabilität hinsichtlich Farbe, Duft und Textur des Produktes.

unsere Haarseife - Balade en Provence dekodiert

Sodium Babassuate (Babassuseife)
Pflanzlich

Für die Herstellung der pandoo Haarseife benutzen wir als Fett (unter anderem) Babassuöl, ein Pflanzenfett, das aus den Samen der Babassu- oder Cusipalme (eine Pflanze aus Südamerika) gewonnen wird. Sodium Babassuate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Babassuöls gewonnen wird.

Sodium Babassuate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haare mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Babassuate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während seiner Verwendung bei.

Das Babassuöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Sodium Olivate (Olivenseife)
Pflanzlich

Auch für die Herstellung von Balade en Provence benutzen wir als Fett Olivenöl. Sodium Olivate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Olivenöls gewonnen wird.
Sodium Olivate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haare mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Olivate ist auch viskositätsregelnd (Zähigkeit): es beeinflusst also, wie dick- oder dünnflüssig die Seifenemulsion ist.
Das Olivenöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Aqua
Wasser

Wasser wird während des Herstellungsprozesses der Naturseife als Lösungsmittel (Lauge) benutzt.

Sodium Cocoate (Kokosseife)
Pflanzlich

Ein anderes Fett, das wir für die Herstellung der Haarseife benutzen, ist Kokosfett. Sodium Cocoate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Sodium Cocoate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.
Das Kokosöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Sodium Castorate (verseiftes Rizinusöl)
Pflanzlich

Rizinusöl ist ein weiteres Fett, das wir für die Herstellung der natürlichen Haarseife benutzen. Rizinusöl wird aus den Samen des Rizinus oder Wunderbaums gewonnen. Sodium Castorate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Rizinusöls gewonnen wird.
Sodium Castorate ist ein Tensid. Wie das Sodium Babassuate hat es reinigende Wirkungen und hilft bei der gleichmäßigen Verteilung des Produkts.
Das Rizinusöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Glycerin
Pflanzlich

Glycerin entsteht durch die Verseifung aus tierischen oder pflanzlichen Fetten. Für die Herstellung der Haarseife von pandoo wird das Glycerin lediglich aus pflanzlichen Ölen gewonnen.
Glycerin wird wegen seiner hohen Feuchtigkeitsaufnahme, seiner Okklusivität (schützt die Haut vor Aggressionen), seines Weichmachers (glatte Haut und Haare) oder seines Feuchthaltemittels (lässt ein Produkt sein flüssiges Aussehen beibehalten) verwendet. Es macht das Haar außerdem geschmeidig, glänzend und verleiht ihm Volumen und Leichtigkeit.

Carthamus Tinctorius Seed Oil (Distelöl)
Pflanzlich

Distelöl ist ein Pflanzenöl, das aus den Früchten der Färberdistel (Pflanze) gewonnen wird. Distelöl spielt an und für sich keine Rolle für die Herstellung der Seife, sondern wird für seine Eigenschaften verwendet.
Distelöl reduziert oder hemmt den Grundgeruch des Produkts und pflegt die Haare.
Das Distelöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Rosmarinus Officinalis Leaf Oil (Rosmarinöl)
Pflanzlich

Rosmarinöl ist ein Ätherisches Öl, das aus den Blüten und Zweigspitzen des Rosmarins gewonnen wird. Rosmarinöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Haarseife verleiht, eingesetzt:

Ähnlich wie Distelöl reduziert oder hemmt auch Rosmarinöl den Grundgeruch des Produkts und pflegt die Haare.
Das Rosmarinöl, das wir bei pandoo verwenden, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Lavandula Angustifolia Oil (Lavendelöl)
Pflanzlich

Lavendelöl ist ein Ätherisches Öl, das aus den Blüten des Lavendels gewonnen wird. Lavendelöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Haarseife verleiht, hinzugefügt:
Lavendelöl reduziert oder hemmt den Grundgeruch des Produkts, erzeugt ein angenehmes, entspanntes Gefühl in den Haaren und fördert den Schlaf.
Das Lavendelöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Salvia Officinalis Oil (Salbeiöl)
Pflanzlich

Salbeiöl ist ein Ätherisches Öl, das aus den Pflanzenteilen (nicht nur aus den Blättern) der Salbeipflanze gewonnen wird. Salbeiöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Haarseife verleiht, hinzugefügt:
Salbeiöl reduziert oder hemmt den Grundgeruch des Produkts und erzeugt ein Wohlgefühl in den Haaren.
Das Salbeiöl, das für Balade en Provence benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Urtica Dioica Leaf Extrakt (Brennnesselextrakt)
Pflanzlich

Brennnesselextrakt wird aus der Brennnesselpflanze gewonnen. Brennesselextrakt ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Haarseife verleiht, hinzugefügt:
Brennnesselextrakt schenkt dem Haar Kraft und Glanz, fördert das Haarwachstum und bekämpft Haarausfall. Es hilft auch dabei, fettige Kopfhaut auszugleichen und kämpft gegen Schuppen.
Das Brennnessel, das für die Haarseife Balade en Provence verwendet wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Linalool
Natürlich, synthetisch

Linalool ist eine aromatische Verbindung, die in seinem natürlichen Zustand in ätherischen Ölen mit Thymian, Lavendel, Lavandin, Waldkiefer oder Pfefferminze enthalten ist.
Linalool reduziert oder überdeckt unangenehmen Körpergeruch und wird für Parfüm und aromatische Rohstoffe verwendet.
Das Linalool, das für Balade en Provence verwendet wird, ist ein Bestandteil aus naturreinen ätherischen Ölen.

Limonene
Natürlich, synthetisch

Limonen kommt in vielen Pflanzen, Obst und Gemüse vor. Es ist in der Schale von Zitrusfrüchten, Gurken, Sellerie, sowie in mehreren ätherischen Ölen zu finden.
Limonen reduziert oder überdeckt unangenehmen Körpergeruch und wird für Parfüm und aromatische Rohstoffe verwendet.
Das Limonen, das für Balade en Provence verwendet wird, ist ein Bestandteil aus naturreinen ätherischen Ölen.

Unser Duschbutter - Dreamy Care dekodiert

Sodium Olivate (Olivenseife)
Pflanzlich

Für die Herstellung von Dreamy Care benutzen wir als Fett (unter anderem) Olivenöl. Das Sodium Olivate ist das Salz, das aus der Fettsäuren des Olivenöls gewonnen wird.
Sodium Olivate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Olivate ist auch viskositätsregelnd (Zähigkeit): es beeinflusst also, wie dick- oder dünnflüssig die Seifenemulsion ist.

Sodium Cocoate (Kokosseife)
Pflanzlich

Ein anderes Fett, das wir für die Herstellung der Duschbutter Dreamy Care verwenden, ist Kokosfett. Das Sodium Cocoate ist das Salz, das aus der Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Sodium Cocoate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Orbignya Oleifera Seed Oil (Babassuöl)*
Pflanzlich

Babassusöl ist ein Pflanzenfett, das aus den Samen der Babassu- oder Cusipalme (eine Pflanze aus Südamerika) gewonnen wird. Das Babassuöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Duschbutter verleiht, hinzugefügt:
Babassusöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Babassusöl, das für Dreamy Care benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Sodium Stearate (Stearinseife)°
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der Duschbutter benutzen wir Stearinsäure aus Olivenöl. Sodium Stearate ist das Salz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Sodium Stearate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate und das Sodium Cocoate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Aqua
Wasser

Wasser wird während des Herstellungsprozesses der Duschbutter als Lösungsmittel (Lauge) benutzt.

Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl)
Pflanzlich

Jojobaöl ist kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs, welches aus den Samen des Jojobastrauches gewonnen wird. Das Wachs besteht zu 50 Prozent aus Öl. In Jojobaöl sind auch Vitamin E, Provitamin A, Vitamin B6 sowie verschiedene Mineralstoffe enthalten. Jojobaöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Duschbutter verleiht, hinzugefügt:
Jojobaöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Jojobaöl, das für Deamy Care benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Parfum
Natürlich, synthetisch

Hinter der Bezeichnung Parfum verstecken sich viele Geruchsmoleküle, die verschiedene Ursprünge haben können. Das Parfum, das wir für die Herstellung von Dreamy Care benutzen, ist eine natürliche Duftkomposition.
Parfum reduziert oder überdeckt unangenehmen Körpergeruch, reduziert oder hemmt den Geruch eines Produkts und wird als Duftstoff verwendet.

Argania Spinosa Kernel Oil (Arganöl)
Pflanzlich

Arganöl wird aus den Samenplättchen der reifen Beerenfrucht des Arganbaums gewonnen. Arganöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der pandoo Duschbutter verleiht, hinzugefügt:
Arganöl sorgt für eine weiche und gepflegte Haut.
Das Arganöl, das für Deamy Care benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Glycerin
Pflanzlich

Glycerin entsteht durch die Verseifung aus tierischen oder pflanzlichen Fetten. Für die Herstellung von Dreamy Care wird Glycerin lediglich aus Oliven- und Kokosöl gewonnen.
Glycerin wird wegen seiner hohen Feuchtigkeitsaufnahme, seiner Okklusivität (schützt die Haut vor Aggressionen), seines Weichmachers (glatte Haut und Haare) oder seines Feuchthaltemittels (lässt ein Produkt sein flüssiges Aussehen beibehalten) verwendet.

Sodium Chloride
Mineral

Sodium Chloride oder Natriumchlorid wird auch Kochsalz genannt. Es wird während der Herstellung der Seife benutzt, um den Seifenkern vom Seifenleim zu trennen.
Natriumchlorid wird auch als Viskositätskontrollmittel benutzt, da es die Viskosität der Seife erhöhen oder verringern kann.

Tetrasodium Glutamate Diacetate
Synthetisch

Tetrasodium Glutamate Diacetate ist ein biologischer Komplexbildner (auch als Chelatbildner bezeichnet). Diese sorgen in Kosmetika für mehr Stabilität hinsichtlich Farbe, Duft und Textur des Produktes.

Unsere Rasierseife - Dreamy Care dekodiert

Potassium Stearate (Kaliumstearat)
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der Rasierseife benutzen wir bei pandoo Stearinsäure aus Oliven-und Kokosöl. Potassium Stearate ist das Kaliumsalz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Potassium Stearate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Stearate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Potassium Oleate
Pflanzlich

Ölsäure ist eine Fettsäure, die in pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der Rasierseife benutzen wir Ölsäure aus Oliven-und Kokosöl. Potassium Oleate ist das Kaliumsalz, das aus der Ölsäure gewonnen wird.
Potassium Oleate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Oleate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Sodium Stearate (Stearinseife)°
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der Rasierseife Dreamy Care benutzen wir Stearinsäure aus Oliven-und Kokosöl. Sodium Stearate ist das Salz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Sodium Stearate ist auch ein Tensid, es hilft dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Stearat ist auch viskositätsregelnd (Zähigkeit): es beeinflusst also, wie dick- oder dünnflüssig die Seifenemulsion ist.

Sodium Oleate°
Pflanzlich

Ölsäure ist eine Fettsäure, die in pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung von Dreamy Care benutzen wir Ölsäure aus Oliven-und Kokosöl. Sodium Oleate ist das Salz, das aus der Ölsäure gewonnen wird.
Sodium Oleate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Stearate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Aqua
Wasser

Wasser wird während des Herstellungsprozesses der Seife als Lösungsmittel (Lauge) benutzt.

Potassium Cocoate
Pflanzlich

Ein anderes Fett, das wir für die Herstellung der Rasierseife verwenden, ist Kokosfett. Potassium Cocoate ist das Kaliumsalz, das aus den Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Potassium Cocoate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Oleate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Sodium Cocoate (Kokosseife)
Pflanzlich

Ein weiteres Fett, das wir für die Herstellung von Dreamy Care benutzen, ist Kokosfett. Sodium Cocoate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Sodium Cocoate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Orbignya Oleifera Seed Oil (Babassuöl)*
Pflanzlich

Babassusöl ist ein Pflanzenfett, das aus den Samen der Babassu- oder Cusipalme (eine Pflanze aus Südamerika) gewonnen wird. Babassuöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Rasierseife verleiht, hinzugefügt:
Babassusöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Babassusöl, das für Rasierseife verwendet wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Parfum
Natürlich, synthetisch

Hinter der Bezeichnung Parfum verstecken sich viele Geruchsmoleküle, die verschiedene Ursprünge haben können. Das Parfum, das wir für die Herstellung der pandoo Rasierseife benutzen, ist eine natürliche Duftkomposition.
Parfum reduziert oder überdeckt unangenehmen Körpergeruch, reduziert oder hemmt den Geruch eines Produkts und wird als Duftstoff verwendet.

Glycerin
Pflanzlich

Glycerin entsteht durch die Verseifung aus tierischen oder pflanzlichen Fetten. Für die Herstellung von Dreamy Care wird Glycerin lediglich aus Oliven- und Kokosöl gewonnen.
Glycerin wird wegen seiner hohen Feuchtigkeitsaufnahme, seiner Okklusivität (schützt die Haut vor Aggressionen), seines Weichmachers (glatte Haut und Haare) oder seines Feuchthaltemittels (lässt ein Produkt sein flüssiges Aussehen beibehalten) verwendet.

Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl)
Pflanzlich

Jojobaöl ist kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs, welches aus den Samen des Jojobastrauches gewonnen wird. Das Wachs besteht zu 50 Prozent aus Öl. In Jojobaöl sind auch Vitamin E, Provitamin A, Vitamin B6 sowie verschiedene Mineralstoffe enthalten. Das Jojobaöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Rasierseife verleiht, hinzugefügt:
Jojobaöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Jojobaöl, das für Deamy Care benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Sodium Chloride
Mineral

Sodium Chloride oder Natriumchlorid wird auch Kochsalz genannt. Es wird während der Herstellung der Seife benutzt, um den Seifenkern vom Seifenleim zu trennen.
Natriumchlorid wird auch als Viskositätskontrollmittel benutzt, da es die Viskosität der Seife erhöhen oder verringern kann.

Tetrasodium Glutamate Diacetate
Synthetisch

Tetrasodium Glutamate Diacetate ist ein biologischer Komplexbildner (auch als Chelatbildner bezeichnet). Diese sorgen in Kosmetika für mehr Stabilität hinsichtlich Farbe, Duft und Textur des Produktes.

Unsere Rasierseife - Into the Woods dekodiert

Potassium Stearate (Kaliumstearat)
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der Rasiersiefe Into the Woods benutzen wir Stearinsäure aus Oliven-und Kokosöl. Potassium Stearate ist das Kaliumsalz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Potassium Stearate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Stearate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Potassium Oleate
Pflanzlich

Ölsäure ist eine Fettsäure, die in pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung der pandoo Rasiersiefe verwenden wir Ölsäure aus Oliven-und Kokosöl. Potassium Oleate ist das Kaliumsalz, das aus der Ölsäure gewonnen wird.
Potassium Oleate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Oleate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Sodium Stearate (Stearinseife)°
Pflanzlich

Stearinsäure ist eine Fettsäure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung von Into the Woods benutzen wir Stearinsäure aus Oliven-und Kokosöl. Sodium Stearate ist das Salz, das aus der Stearinsäure gewonnen wird.
Sodium Stearate ist auch ein Tensid, es hilft dabei, das Fettder Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Sodium Stearat ist auch viskositätsregelnd (Zähigkeit): es beeinflusst also wie dick- oder dünnflüssig der Seife Emulsion ist.

Sodium Oleate°
Pflanzlich

Ölsäure ist eine Fettsäure, die in pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen vorkommt. Für die Herstellung von Into the Woods benutzen wir Ölsäure aus Oliven-und Kokosöl. Sodium Oleate ist das Salz, das aus der Ölsäure gewonnen wird.
Sodium Oleate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Stearate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften.

Aqua
Wasser

Wasser wird während des Herstellungsprozesses der natürlichen Rasierseife als Lösungsmittel (Lauge) benutzt.

Potassium Cocoate
Pflanzlich

Ein anderes Fett, das wir für die Herstellung von Into the Woods verwenden, ist Kokosfett. Potassium Cocoate ist das Kaliumsalz, das aus den Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Potassium Cocoate ist ein Tensid, es hilft also dabei, das Fett der Haut mit dem Wasser zu verbinden, was eine reinigende Wirkung hat. Potassium Oleate trägt auch zur gleichmäßigen Verteilung des Produkts während der Anwendung bei.

Sodium Cocoate (Kokosseife)
Pflanzlich

Ein weiteres Fett, das wir für die Herstellung der natürlichen Rasierseife von pandoo benutzen, ist Kokosfett. Sodium Cocoate ist das Salz, das aus den Fettsäuren des Kokosfetts gewonnen wird.
Sodium Cocoate ist auch ein Tensid, es hat also wie das Sodium Olivate reinigende und viskositätsregelnde Eigenschaften

Orbignya Oleifera Seed Oil (Babassuöl)*
Pflanzlich

Babassusöl ist ein Pflanzenfett, das aus den Samen der Babassu- oder Cusipalme (eine Pflanze aus Südamerika) gewonnen wird. Babassuöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Rasierseife verleiht, hinzugefügt:
Babassusöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Babassusöl, das für Into the Woods benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Glycerin
Pflanzlich

Glycerin entsteht durch die Verseifung aus tierischen oder pflanzlichen Fetten. Für die Herstellung von Into the Woods wird Glycerin lediglich aus Oliven- und Kokosöl gewonnen.
Glycerin wird wegen seiner hohen Feuchtigkeitsaufnahme, seiner Okklusivität (schützt die Haut vor Aggressionen), seines Weichmachers (glatte Haut und Haare) oder seines Feuchthaltemittels (lässt ein Produkt sein flüssiges Aussehen beibehalten) verwendet.

Cedrus Atlantica Wood Öl (Zedernholzöl)
Pflanzlich

Zedernholzöl ist ein Ätherisches Öl, das aus dem Holz des Baumes gewonnen wird. Zedernholzöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der Rasierseife Into The Woods verleiht, hinzugefügt:
Zedernholzöl wird als Duftstoff verwendet. Es reinigt und reguliert fettige und zu Akne neigende Haut, gilt als Hauttonikum und hilft, juckende Haut zu beruhigen.
Das Zedernholzöl, das für Into the Woods benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Parfum
Natürlich, synthetisch

Hinter der Bezeichnung Parfum verstecken sich viele Geruchsmoleküle, die verschiedene Ursprünge haben können. Das Parfum, das wir für die Herstellung von Into the Woods benutzen, ist eine natürliche Duftkomposition.
Parfum reduziert oder überdeckt unangenehmen Körpergeruch, reduziert oder hemmt den Geruch eines Produkts und wird als Duftstoff verwendet.

Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl)
Pflanzlich

Jojobaöl ist kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs, welches aus den Samen des Jojobastrauches gewonnen wird. Das Wachs besteht zu 50 Prozent aus Öl. In Jojobaöl sind auch Vitamin E, Provitamin A, Vitamin B6 sowie verschiedene Mineralstoffe enthalten. Jojobaöl ist an sich nicht essentiell für die Herstellung der Seife, sondern wird auf Grund der besonderen Eigenschaften, die es der natürlichen Rasierseifen verleiht, hinzugefügt:
Jojobaöl ist besonders pflegend, schützend und glättend für die Haut.

Das Jojobaöl, das fürInto the Woods benutzt wird, stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Sodium Chloride
Mineral

Sodium Chloride oder Natriumchlorid wird auch Kochsalz genannt. Es wird während der Herstellung der Seife benutzt, um den Seifenkern vom Seifenleim zu trennen.
Natriumchlorid wird auch als Viskositätskontrollmittel benutzt, da es die Viskosität der Seife erhöhen oder verringern kann.

Tetrasodium Glutamate Diacetate
Synthetisch

Tetrasodium Glutamate Diacetate ist ein biologischer Komplexbildner (auch als Chelatbildner bezeichnet). Diese sorgen in Kosmetika für mehr Stabilität hinsichtlich Farbe, Duft und Textur des Produktes.

×
Welcome Newcomer