Mancala Bohnenspiel aus Bambus

Mancala ist ein, besonders in Afrika und Asien, beliebtes Spiel. Entdecke eines der ältesten Spiele der Welt in seiner hochwertigen Bambus-Version und sammle möglichst viele Steine in deiner Sammelgrube!

Beschreibung

Stück pro Packung:

1 Bambus-Brett und 48 Steine

Material:

Brett: 100% Bambus
Steine

Größe:

Kiste: 22,5cm x 14,5cm x 3,5cm

Entsorgung:

Im Restmüll entsorgen.

Verpackung:

100% plastikfrei und biologisch abbaubar.
Den Karton im Altpapiermüll entsorgen.

Produziert in:

China

Spieleranzahl:

2 Spieler

Alter:

Ab 6 Jahren

Spieldauer:

Ca. 20 Minuten

Anleitung

Aufbau:

Mancala besteht aus einem Brett mit Gruben und 48 Steinen, die zwischen zwei Spielern aufgeteilt werden. Das Ziel ist es, dass jeder Spieler möglichst viele Steine erspielt.

Dabei wir das Mancala-Brett längs zwischen die beiden Spieler gelegt und jede der sechs kleinen Gruben pro Spielerseite wird mit jeweils 4 Steinen gefüllt. In der Ausgangsituation hat also jeder Spieler 24 Steine, wovon sich alle im Spiel befinden. Ziel jedes Spielers ist es möglichst viele der Steine in seinem jeweiligen sich rechts befindlichen Lager (=“Mancala“) zu sammeln.

Spielvorgang:

Grundsätzlich wird immer gegen den Uhrzeigersinn und abwechselnd gespielt. Jeder Spieler darf seinen Spielzug immer nur mit Steinen beginnen, die auf seiner eigenen Seite des Spielbrettes liegen. Der beginnende Spieler wählt nun eine Grube mit der er starten will und verteilt die darin liegenden Steine auf seinem Weg entgegen dem Uhrzeigersinn. In jeder Grube auf dem Weg wird dabei ein Stein hinterlassen, wobei die Grube, mit der gestartet wurde, nicht berücksichtigt wird. Damit begrenzt die Anzahl der Steine in einer Grube die maximale Anzahl der möglichen Schritte.

Wenn auf dem Weg das eigene Mancala überquert wird, ist es als gewöhnliche Grube zu behandeln und ein Stein zu hinterlassen. Fällt der letzte Stein in das eigene Mancala hat der Spieler einen weiteren Zug.

Anders verhält es sich, wenn das gegnerische Mancala überquert wird. Hier ist das gegnerische Mancala zu ignorieren und es wird an der ersten Grube auf der eigenen Seite weitergezählt.

Wenn der letzte Stein eines Zuges auf der eigenen Seite in eine leere Grube fällt, darf der Spieler diesen letzten Stein und alle Steine aus der gegenüberliegenden gegnerischen Seite entnehmen und direkt in sein Mancala legen. Danach ist wieder der gegnerische Spieler am Zug. Es wird solange weiter abwechselnd gezogen bis ein Spieler keine Steine mehr hat.

Spielende:

Wenn ein Spieler keine Steine mehr auf seiner Spielseite hat, darf der andere Spieler alle auf seiner Seite verbleibenden Steine in sein Mancala legen. Anschließend wird die Anzahl der Steine gezählt. Derjenige der mehr Steine in seinem Mancala hat gewinnt das Spiel.

Hinweis:

Mancala kann auf viele weitere Arten gespielt werden. Einfach im Internet nach Mancala suchen. Dort werden alternative Regeln ausführlich beschrieben.

Impact

Schnellnachwachsende Rohstoffe anstatt Holz für Brettspiele benutzen!

Laut einer Studie von WWF sind bereits rund 20 Prozent des ursprünglichen Amazonas-Regenwaldes zerstört worden. Diese Tendenz steigend leider weiter: 2019 hat die höchste Zerstörung seit zehn Jahren stattgefunden und alles deutet darauf hin, dass es 2020 noch ein schlimmeres Jahr für den Regenwald wird.

Um gegen die Abholzung zu wirken, kann jeder sein Beitrag leisten, auch unsere jüngsten Alltagshelden! Unser Mancala-Spiel aus Bambus ist die ideale Alternative zu der Holz-Variante: Bambus ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt und kann nach drei bis fünf Jahren schon geerntet werden, im Gegensatz zu Bäumen, die mehrere Jahrzehnte brauchen, um ihre Hiebreife zu erreichen.

FAQ

Wie viel kostet der Versand?

Mehr über den Versand erfährst du auf unsere Hilfe Seite.

 

Bewertungen