Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 30€

0

Dein Warenkorb ist leer

Helena - der tierliebe Panda

November 05, 2020 3 Minuten Lesezeit

Helena - der tierliebe Panda

1. Beschreibe deine Tätigkeit bei pandoo!

Ich bin Teil des Finanz-Teams und sorge als Finanzpanda für Ordnung hinter den Kulissen bei Rechnungen und Zahlungen. Außerdem übernehme ich administrative Aufgaben und kümmere mich zum Beispiel um die Post oder die Verpflegung im Pandaland. Seit kurzem bin ich auch noch stolze Pflanzenbeauftragte bei uns im Office und bemühe mich um deren Wohlbefinden.

2. Was hat dich dazu motiviert, dich mit Nachhaltigkeit und einem bewussten Lebensstil auseinander zu setzen?

Die Auseinandersetzung damit hat bei mir schon sehr früh und unbewusst als Kind begonnen. Als ich klein war, wollte ich kein Fleisch mehr essen, weil ich Tiere als meine Freunde und nicht als Nahrung angesehen habe. Unsere Katze hat dabei wohl eine wesentliche Rolle gespielt, aber ich habe das dann auch auf alle anderen Tiere übertragen. Die Tierliebe ist geblieben, mit der Zeit kamen nach und nach dann auch viele andere Aspekte, vor allem in Bezug auf Nachhaltigkeit, hinzu. Angefangen hat bei mir also alles über die Ernährung, der nachhaltige Konsum kam dann später hinzu. Nachhaltigkeit ist für mich grundsätzlich ein Umdenken, das nicht schlagartig von heute auf morgen passiert, sondern als stetiger Prozess stattfindet.

3. Was macht dich zum Alltagshelden?

Bewusst Leben bedeutet für mich neben Achtsamkeit und Nachhaltigkeit, gesund und lecker zu essen und zu genießen. Außerdem gehört es für mich dazu, wenn möglich regional, unverpackt und bio einzukaufen. Bei Kaffee oder Bananen achte ich darauf, dass die Produkte aus fairem Handel stammen, denn das gibt mir ein gutes Gefühl. Außerdem versuche ich, Online-Bestellungen zu vermeiden und den Einzelhandel zu unterstützen. Meine WG hat dabei auch einen positiven Einfluss auf mich – zusammen Alltagshelden zu sein und zum Beispiel einen Fahrradausflug zu machen, statt das Auto zu nehmen, spornt uns alle gegenseitig an und macht richtig Spaß!

Helena Team

4. Wo fällt dir Nachhaltigkeit im Alltag am schwersten?

Auf nachhaltige Alternativen umzusteigen fällt mir im Alltag leicht, jedoch möchte ich auf nichts verzichten. Daher könnte ich mir momentan zum Beispiel nicht vorstellen, komplett auf alle tierischen Produkte zu verzichten, weil meine Grillkäseliebe im Sommer mindestens so groß ist, wie die Raclette-Sucht im Winter. Einige in Plastik verpackte Snacks, denen ich manchmal nicht widerstehen kann, landen ab und zu in meinem Einkaufswagen. Zudem fällt mir Nachhaltigkeit in Bezug auf Urlaube sehr schwer. Ich reise unglaublich gerne und manche Ziele lassen sich am Besten mit dem Flugzeug erreichen – dafür versuche ich dann vor Ort wieder auf meinen Fußabdruck zu achten.

5. Liebe Helena, wenn du ein Tier wärst, welches wärst du gerne und warum?

Ich wäre auf jeden Fall ein Katze und würde am liebsten bei meinen Eltern zuhause sein! Den ganzen Tag nur das machen, worauf ich Lust habe - ein Schläfchen halten, einen kleinen Spaziergang, Streicheleinheiten wann ich möchte und dazu immer mit dem besten Essen verwöhnt werden – ein Träumchen!

6. Was sind deine pandoo-Lieblingsprodukte?

Ich liebe unsere Bambus Haarbürste! Bei meinen langen Haaren ist es gar nicht so einfach, für Entwirrung zu sorgen. Mit der Bambus Haarbürste habe ich nun eine plastikfreie Lösung gefunden, meine Haare schonend zu kämmen ohne dabei zu viele Haare herauszureißen. Ein Traum für alle Langhaar-Alltagshelden!

Da ich super gerne koche und esse, bin ich auch ein großer Fan der wiederverwendbaren Obst- und Gemüsenetze. Die dürfen bei keinem meiner Einkäufe fehlen und kommen meistens überfüllt wieder mit nach Hause 😊



Weitere Artikel auf unserem pandoo Blog

Kauf-nix-Tag am 28.11.2020
Kauf-nix-Tag am 28.11.2020

November 28, 2020 7 Minuten Lesezeit

Am 28. November 2020 ist es wieder so weit: Der sogenannte „Kauf-nix-Tag“ ist da. Gleichzeitig ist auch Black Friday, einer der umsatzstärksten Tage des Jahres. In den USA begann die Tradition des Black Friday, der das Weihnachtsgeschäft mit zahlreichen Angeboten einläutet. Inzwischen ist dieses Konsumfest auch hierzulande verbreitet. Doch ist es eigentlich nötig, so viel zu kaufen?
Nutzen statt besitzen
Nutzen statt besitzen

November 25, 2020 3 Minuten Lesezeit

Besitz wird schon seit Ewigkeiten mit Wohlstand in Verbindung gebracht. Wer ein dickes Haus und zwei teure Autos fährt, das neuste Handy hat und die schicksten Klamotten trägt, gilt als wohlhabend. Nicht wenige Menschen definieren sich über solche Statussymbole und erachten das nach Außen Tragen von Besitztümern als entscheidend für die Wertung ihrer Persönlichkeit.
Auf den Teller statt in die Tonne
Auf den Teller statt in die Tonne

November 23, 2020 5 Minuten Lesezeit

In der heutigen Gesellschaft ist Wegwerfen Alltag geworden. Alles wird in riesigen Mengen bis hin zum Überfluss konsumiert. Aufgrund der allgegenwärtigen Verfügbarkeit von Lebensmitteln wird kaum noch überdacht, woher Produkte überhaupt kommen oder wie viel Arbeit und Ressourcen in ihnen stecken. Es gibt aber auch gute Neuigkeiten. Immer mehr Aktionen und Organisationen bieten Möglichkeiten an, wie der Verschwendung entgegengewirkt werden kann. 
×
Welcome Newcomer